Das Expertenforum

ANTEROSEPTALER INFARKT

Autor
Datum
Maxi1007
14.03.2019, 14:53 Uhr

Liebes Experten-team,

ich habe seit ca. 10 Jahren (seit meinem Burn-out) immer mal wieder Herzstolpern und Atembeschwerden. Es wurde aber nie etwas festgestellt. Im Nov. war ich auf eigenen Wunsch beim Kardiologen. Es sei alles ok und bei Bedarf könne ich noch ein Langzeit-EKG machen. Da mein Hausarzt in Rente geht, hatte ich heute Termin zum EKG/Langzeit-EKG und Blutbild beim neuen Arzt. Nach dem EKG legte die Helferin das Langzeit-EKG an und ich sollte ins Labor zur Blutentnahme. Dort spickte ich auf den Bildschirm und da stand anteroseptaler Infarkt III. Stadium.

Es hat aber keiner etwas zum EKG gesagt...weder ob es ok oder nicht ok war. Da ich gespickt habe, traute ich mich nicht zu fragen was das bedeutet. Ich habe 2 kleine Kinder und nun bin ich sehr besorgt. Was bedeutet dieser anteroseptale Infarkt III. Stadium?????

herzlichen Dank....

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
14.03.2019, 17:53 Uhr

Sehr geehrte(r) "Maxi"

Ich würde Ihnen empfehlen, einfach mal zu fragen. Vielleicht haben Sie ja auch Daten eines anderen Patienten gesehen oder der Befund stammt von einem automatisiert ausgewerteten EKG (da gibt es häufiger schon einmal Fehleinschätzungen). Wenn Ihr Kardiologe Ihnen nichts gesagt hat, sollte da eigentlich nichts Schlimmes sein.

Viele Grüße

K.F. Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.