Das Expertenforum

Aroniabeerensaft bei Herzerkrankung?

Autor
Datum
Citlali
03.07.2018, 17:32 Uhr

Hallo Zusammen,
ich leide an einem angeborenen Herzfehler und nun droht mir eine Behandlung mit Markumar, falls sich meine Werte nicht verbessern. Das würde ich natürlich gerne vermeiden, weswegen ich nun auf der Suche nach etwas pflanzlichem bin, was da eventuell helfen könnte. Laut https://www.aronia-beere.com/ soll sich die Aroniabeere positiv auf die Blutwerte und den Blutkreislauf auswirken. Weiß jemand ob das auch wirklich so ist?
LG

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
03.07.2018, 22:12 Uhr

Guten Abend Citali

da Sie nicht schreiben um welche Art Erkrankung es sich bei Ihnen genau handelt und aus welchem Grund Marcumar gegeben werden muss, kann ich konkret hierauf auch nicht antworten.

Nur so viel:
Aronia hat zwar günstige Effekte auf die Gefäßbiologie und die Funktion von Blutplättchen. Das kann in der Vorbeugenden Behandlung im Einzelfall hilfreich sein.
Wenn es aber eine strenge und klare Empfehlung zu einer "richtigen" Blutverdünnungstherapie mit Marcumar gibt, dann gibt es hierzu keine pflanzliche Alternative, die man guten Gewissens empfehlen könnte.

mfG
Thomas Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.