Das Expertenforum

AV Block

Autor
Datum
JessicaSch
16.06.2016, 19:43 Uhr

Sehr geehrter Experte,

Nunmehr als 3 Jahren hab ich Probleme. Zu mir bin 23 Jahre, weiblich. Mein Problem bezieht sich auf zu hohen Puls (Ruhe bis 200) der mit Schwindel, brustschmerzen und teilweise auch Synkopen einhergeht.

Vor 3 Jahren wurde mir stationär ein AV Block 2 Mobitz festgestellt. Am Tag der Diagnose wurde mir gesagt die Implantation eines Schrittmachers Stände an, nächsten Tag wurde ich urplötzlich entlassen. Ein ambulanter Kardiologe bestätigte mir das, dann aber mit der Aussage, für ein Schrittmacher sei ich zu jung, den wolle ich eh nach 2 Wochen wieder raushaben.

Nach vielen hin und her und den nächsten Ohnmachtsanfall, nächstes Krankenhaus. Weiterhin AV Block 1 Mobitz am Tag Mobitz 2 ab den Frühen Abend. Nach 2 Wochen wurde dann ein Event Recorder implantiert. Dieser Zeichnete auch gut auf. Diagnose "AVNRT" auf Gings ins herzzentrum, herzkatheter mit Ablation.

Nach 30min kam der Oberarzt: Herzlichen Glückwunsch wir konnten Sie nicht auslösen. Das wars.

Nach der Entlassung, heute wieder Eventrecorder auslesen: Sinustachykardien der Eventrecorder hat vorhofflimmern angezeigt, aber das stimmt nicht es wären nur die besagten Tachykardien.

Auf mein letzten 24h EKG vor 1 Monat wurde eine kurze Ventikuläre Tachykardie aufgezeichnet, was bedeutet das?

Die AVNRT und der AV Block wären weg urplötzlich. Ich sollte Bisoprolol wenn es mir schlecht geht weiter einnehmen.

Auf die Aussage von mir: Die Tabletten belasten mein Blutdruck, da ich schon ein sehr niedrigen habe, kam die Aussage ich kann mich ja setzen, bringt mir aber nicht viel da ich arbeitstätig bin. Die Aussage ein Puls von 180 bis 200 in Ruhe wären nicht bedenklich haben mir den Rest gegeben.

Danach habe ich nochmal mit den Oberarzt gesprochen, er meinte die AVNRT könnte nicht aufgezeichnet werden, ich hatte andere rhytmusstörungen, ich solle mich melden wenn ich die AVNRT merke, wie soll das aber klappen. Ich habe jeden Tag hohen Puls und mir geht's dreckig, ich kann nicht mal eine 3 Etagen Treppe laufen ohne das ich danach 10minuten Pause brauch wie jemand mit 90.

Haben Sie ein Rat für mich. Meine Lebensqualität ist gleich 0. Immer wenn es anfängt das mein Puls hochschießt hoffe ich das ich nicht wieder umkippe, mit 23 hab ich mir mehr vorgestellt noch.

Danke für die Hilfe!

Dr. med. Peter Zündorf
20.06.2016, 03:03 Uhr

Sehr geehrte Frau Jessica Sch.,

ich habe mir Ihre Frage lange durch den Kopf gehen lassen, leider ist aufgrund der widersprüchlichen Daten eine klare Antwort nicht möglich.

Sie beschreiben ein buntes Bild der verschiedensten rhythmologischen Diagnosen, die bei Ihnen gestellt worden seien, angefangen vom AV-Block (letztlich etwas unklaren Grades, Mobitz 1 oder Mobitz 2?) über AV-Knoten Re-Entry-Tachykardien, Sinustachykardien, Vorhofflimmern und ventrikulären Tachykardien. Aus meiner Sicht ist es sehr unwahrscheinlich, dass alle diese Diagnosen stimmen.

Eine vernünftige Behandlung setzt eine klare Diagnose voraus. Das gilt insbesondere für diejenigen Rhythmusstörungen, die den sehr schnellen Herzschlag und möglicherweise auch eventuelle Synkopen verursachen können.

Dementsprechend bitte ich Sie, sich einen kompetenten und am besten rhythmologisch versierten Kardiologen vor Ort zu suchen, der Ihre Diagnose auf den Punkt bringen kann. Aus meiner Sicht ist dazu im wesentlichen ein implantierbarer Event-Recorder erforderlich (z.B. Reveal-System von Medtronic). Es tut mir leid, Ihnen darüber hinaus so aus der Ferne nicht weiterhelfen zu können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Dr. Peter Zündorf, Hannover

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.