Das Expertenforum

Befund Echo

Autor
Datum
Arminia
11.04.2021, 08:56 Uhr

Hallo.Ich war zu meiner jährlichen Kontrolle beim Kardiologen.Soweit sind die echographischen Befunde stabil.Kein Hinweis auf eine Kardiomyopathie.LVEF wurde mit 60 % angegeben.Sie ist in zwei Jahren von 77 % gesunken.Was hat das zu bedeuten?MfG

Dr. med. Ingo Bläse
12.04.2021, 18:44 Uhr

Sehr geehrter Herr/Frau Arminia,
zuerst, beide Messwerte liegen formal im normalen Bereich. Die Auswurffraktion ist bei gesunden Menschen variabel, so können beispielsweise die Herzfrequenz und die aktuelle Situation Einfluss auf die Messwerte haben.

Um vergleichbar zu sein sollten die Werte vom selben Untersucher auf derselben Ultraschallmaschine mit derselben Methodik bestimmt werden.

Da Sie jedoch ein substanzielles kardiales Problem haben müssen, sonst würden Sie nicht regelmäßig zur Kontrolle zu einem Kardiologen gehen, sollten Sie auch bei Beschwerdefreiheit die Messung unter oben beschriebenen Voraussetzungen in 6 Monaten kontrollieren lassen und dann auch die Diskrepanz der Messwerte ansprechen.

Besser ist selbstverständlich zu Ihrer Sicherheit, sofort die unterschiedlichen Messwerte zu thematisieren, damit der Kardiologe anhand der gespeicherten Echodaten einen genaueren Vergleich durchführt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. I. Bläse

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.