Das Expertenforum

Bitte um deingende Hilfe!!!!!

Autor
Datum
Schm.85
20.08.2020, 19:36 Uhr

Hallo meine Diagnose: Hinweise auf Relaxionsstörung E/e 11 Leichte Mi LV konzentrisch Hypertophiert Septumhypertrophie Sonst alles OB.. Ich bin 34 Jahre alt übergewichtig und habe wahnsinnige Angst das das eine schlimme Diagnose ist. Ich nehme 1-0-1 95mg Metropolol von Hexal Habe starkes Herzstolpern und Herzrasen in der Nacht oder nach Belastung begleitend Schwindel Übelkeit und Harndrang. Über Tag hab euch viel Wasser in den Beinen. Ich habe wirklich sehr große Angst . Können sie mir sagen ob das gefährliche Diagnosen sind und was ich tun kann das das weg geht und es meinem Herzen wieder gut geht? Ich bin Mama einer 11 jährigen Tochter und ich möchte nicht sterben ........ Bitte helfen Sie mir! LG Schm.85

Dr. med. Jürgen Fritsch
21.08.2020, 12:45 Uhr

Sehr geehrte Schm.85, ich kann Sie erst mal beruhigen. Sie haben im Ultraschall leichte Veränderungen. Der Herzmuskel ist verdickt, vermutlich infolge von Bluthochdruck, dafü nehmen Sie wahrscheinlich auch das Metoprolol. Leichte MI bedeutet, dass eine Herzklappe nicht ganz dicht schliesst. das mach in der Regel nichts. Das Herzstolrpern muss man weiter abklären, z.B. mit einem Langzeit-EKG. Wenn es vorrangig nachts auftritt und sie übergewichtig sind, könnte es auch nächtlichem Schnarchen oder Atemaussetzern liegen. Dann muss man weiter in diese Richtung untersuchen. dazu würde auch der Harndrang passen. SprechenSie dazu evtl. noch mal miit Ihrem Hausarzt. Mit freundlichen Grüßen Dr. Jürgen Fritsch Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie Psychotherapie, Sportmedizin

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.