Das Expertenforum

Blutdruckspitzen im Tagesverlauf

Autor
Datum
Herzilein07
02.12.2016, 09:11 Uhr

Guten Morgen sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 54 Jahre, 158, 69 kg, keine weiteren Erkrankungen, Laborbefunde aktuell (großes Blutbild) ohne Befund auch eine kardiologische Untersuchung war ohne Krankheitsbefund (lediglich sehr untrainiert). Ich leide seit den Wechseljahren an Bluthochdruck welcher in der Regel gut eingestellt ist. Morgens direkt im Bett 110/70 und am Mitte und Abend in Ruhe ca. 130-138/81-89. Allerdings kommt es bei mir immer wieder zu Spitzen bis 190/110 nach Stress, Aufregung oder Ärger. Welche sich bei Gelassenheit innerhalb weniger Minuten zurückbilden. Allerdings leide ich auch unter Panik und generalisierter Angst. Wenn ich mich aber „hochschaukel“ halten diese Spitzen manchmal bis zu einer Stunde an. Meine Frage ist wie gefährlich sind diese Spitzen?
Verhalte mich sehr ängstlich. Kann ich Nitrospray nehmen oder genügt es mich zu entspannen?

Dr. med. Heribert Brück
03.12.2016, 15:30 Uhr

Sehr geehrte Frau Herzilein07,
die von Ihnen berichteten Blutdruckwerte zeigen, dass der Blutdruck offensichtlich insgesamt ganz gut eingestellt ist. Dass der Blutdruck in Stresssituationen ansteigt, ist eine normale Körperreaktion. Wenn dies nicht zu oft geschieht, ist es auch nicht weiter problematisch.

Da sich die Blutdruckwerte bei Ihnen rasch wieder normalisieren, würde ich auf eine medikamentöse Intervention, z.B. in Form von Nitrospray, verzichten.
Für Sie wäre es sicherlich vorteilhaft, ein effektives Stressmanagement zu erlernen.

Medikamentös könnte man ein übermäßiges Ansteigen des Blutdrucks in solchen Situationen evtl. mit einem Betablocker günstig beeinflussen. Da dies aber nicht nur Vorteile bringt, sollten Sie es mit Ihrem Arzt überlegen.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.