Das Expertenforum

Brugada-Syndrom

Autor
Datum
xJulianx
09.02.2020, 21:22 Uhr

Guten Tag Ich bin 28 Jahre alt und Mannlich. Ich habe durch zufall von Brugada-Syndrom gelesen. In meiner Families gibt es keinen der unter 60 Jahren gestorben ist in meinen EKG wurde aber ein Rechtsschenkelblock gefunden , ich wurde Kardiologisch untersucht vor 4 Jahren da ich sehr viel Extrastolyn habe man hat aber außer denn Rechtsschenkelblock nicht gefunden. Dieses Brugada-Syndrom macht mir trotzdem sehr viel sorgen , wie wahrscheinlich ist das Brugada-Syndrom bei negativer Familien Anamnese und unauffälligen EKG gerade da das Brugada-Syndrom nicht immer sichtbar ist im ekg? Sollte ich trotzdem so etwas abklären Lassen. Mit freundlichem Grüßen

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
10.02.2020, 18:41 Uhr

Hallo,

ein Rechtsschenkelblock ist nix pathologisches, sondern bei jungen Leuten ein völlige NORMALES EKG-Phänomen.

Bei unauffälliger Familiengeschichte und Symptomatik ist somit Ihre Wahrscheinlichkeit für ein Brugada-Syndrom nicht erhöht und daher besteht auch keine Notwendigkeit zu einer Untersuchung.

mfG

T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.