Das Expertenforum

Bypass

Autor
Datum
ada2
20.10.2015, 12:51 Uhr

Guten Tag!

Mein Mann ist 54 Jahre alt und hat im Januar dieses Jahres 3 Bypässe bekommen. Er kann sich nicht richtig erholen, ist ständig müde und liegt den ganzen Tag im Bett. Seit einer Woche hat er ein Stechen im Herzen. Der Hausarzt machte ein EKG, welches in Ordnung war, und verschrieb meinem Mann ein Glyceroltrinitrat-Spray für den Notfall.

Jetzt meine Frage: Können die Arterien wieder verengt sei? Oder kommen die Beschwerden vom Herzmuskel?

Vielen Dank im Voraus!

Dr. med. Heribert Brück
20.10.2015, 18:26 Uhr

Sehr geehrte Frau ada2,

dass Ihr Mann müde ist und den ganzen Tag im Bett bleibt, ist natürlich ein Teufelskreis; denn dann kann es auch gar nicht besser werden, nach dem Motto: wer rastet, der rostet.

Gibt es denn keine Möglichkeit, dass er z.B. in eine Herzsportgruppe geht?

Nun zu Ihrer Frage. Hier wäre es zunächst wichtig zu wissen, ob die Beschwerden belastungsabhängig auftreten. Wenn Sie aber sagen, dass er sich gar nicht belastet, gehe ich einmal davon aus, dass dies nicht der Fall ist.

In Verbindung mit dem Schmerzcharakter (Stiche) würde ich deshalb davon ausgehen, dass die Beschwerden eine andere Ursache haben. Dies ist jedoch aus der Ferne nicht eindeutig feststellbar, nur nach einer ärztlichen Untersuchung. Sollten weiter Zweifel bestehen, würde ich Ihnen deshalb raten, sich an Ihren Kardiologen zu wenden. Theoretisch können sich die Arterien und auch die Venenbypässe wieder verengen, dies ist aber nach so kurzer Zeit unwahrscheinlich. Ebenfalls ist es unwahrscheinlich, dass die Beschwerden durch den Herzmuskel bedingt sind.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.