Das Expertenforum

DCM bei Aortenklappeninsuffizienz

Autor
Datum
Sylke
04.08.2018, 19:28 Uhr

Mein Mann hat eine Aortenklappeninsuffizienz III. Grades mit DCM (EF 30), Beschwerden seit 3 Wochen, vorher voll belastbar (Arbeit, wandern Radfahren) keine Risikofaktoren, Ursache unklar (wahrscheinlich unerkannter Infekt). Jetzt Klappenop. erhalten (Aortenklappe). Gibt es Erfahrungen, ob und wie sich die Herzleistung bei dem für uns akutem Beginn über einen längeren Zeitraum verbessern kann oder ist die DCM unwiederbringlich.

Dr. med. Jürgen Fritsch
07.08.2018, 07:47 Uhr

Liebe Sylke,

das Herz war durch die Aortenklappeninsuffizienz stark belastet und hat sich vermutlich dadurch auch erweitert. Eine Vorhersage über die Entwicklung ist jetzt nicht möglich. Es kann sein, dass sich das Herz gut erholt. Allerdings braucht das erfahrungsgemäß Zeit. Es ist auch nicht untypisch, dass Ihr Mann nichts gemerkt hat. Eine Aortenklappeninsuffizienz kann vom Herz oftmals lange eben sehr gut kompensiert werden bis Zeichen der Überlastung auftreten. Sie müssen den Verlauf abwarten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Fritsch
Facharzt für Innere Medizin
Kardiologie
Sportmedizin
Psychotherapie

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.