Das Expertenforum

Druck auf der Brust bei Belastung

Autor
Datum
Elvira670
22.09.2016, 23:07 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Klingenheben,

das ganze hatte kein gutes Ende. Mein Mann hatte an diesem Tag eonen Herzinfarkt und dieser Kardiologe hatte es nicht einmal bemerkt.

Mein Hausarzt hatte such dabei kein gutes Gefühl und wies ihn stationär ein. Er bekam dann auch gleich einen Katheter geschoben und man stellte fest, dass es ein abgelaufene Infarkt ist. Stent kam rein. Jetzt 6 Tabletten täglich. Rauchen hat er aufgehört! !! Wir laufen täglich 1 bis 1,5 h Stunden. Fleisch bekommt er nur einmal die Woche, da ich eh Vegetarier bin.

Blutdruck wurde eingestellt@! Was kann man noch tun?
Warum.hat der Kardiologe es nicht bemerkt? 

Und ich hab jetzt richtig Angst um ihn, dass dies nochmals passiert Hier ein Auszug von der Diagnose Coronarangiogra 2 GE Angina pectoris ccs III uns Dysonne NYHA II-III Erfolgreiche vista Rekanalisation/PTCA mit DES Implantation med Riva von 100% auf 0% dist. und prox.RCX je 50% Stenose ohne Intervention

Liebe Grüsse

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
24.09.2016, 08:26 Uhr

Sehr geehrte Elvira670

Leider gibt es Herzinfarkte, die - wie wir sagen - atypisch verlaufen, will heißen: entweder sind die Symptome nicht typisch, oder die EKG Veränderungen nicht.

Ich habe ihre erste Anfrage nicht mehr vor Augen, aber wenn ich recht erinnere, waren die ersten Untersuchungen ja unauffällig.

Wichtig ist jetzt: konsequente Medikamenten-Einnahme und Kontrolle der Risikofaktoren: das sind Bluthochdruck und der Cholesterinspiegel => hier muss das LDL-Cholesterin optimalerweise auf Werte zwischen 70 u. 100 mg/dl abgesenkt werden. Mit Beendigung des Nikotinkonsums und regelm. Laufen ist schon ein wichtiger Grundstein für die Gefäßregeneration gelegt.

Alle guten Wünsche u. herzliche Grüße
T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.