Das Expertenforum

Extrasystolen und hoher Puls

Autor
Datum
Alex1206
17.03.2021, 19:00 Uhr

Schönen guten Abend,

ich habe seit Jahren mit Extrasystolen zu tun, also kenne mich damit aus und kann damit leben. Sie traten bisher vereinzelt an manchen Tagen auf. Früher war dies öfter der Fall und ich entwickelte eine Herzangst.
Ich kann diese Extrasystolen auch selbst auslösen wenn ich innerlich angespannt bin.
Heute Morgen bin ich normal aufgestanden und alles war gut. Ich hatte wenig Schlaf heute Nacht, da ich nicht einschlafen konnte. Es waren ca. 5 Stunden.
Heute Morgen fing es dann an, das ich fast jeden Minute zwischen 1 und 5 stolperer hatte. Nicht am Stück sondern immer wieder normale Schläge dazwischen. Dies ging bis heute Nachmittag ca. 16:30. ich hab mich wieder so hineingesteigert und war innerlich so angespannt. Die Extrasystolen wurden wieder nur ausgelöst wenn ich komisch sass oder gelegen habe. Ich hatte weder Atemnot noch sonst ein komisches Gefühl. Ich hatte den ganzen Tag über einen Puls zwischen 100 und 110. ich habe auch kaum etwas gegessen weil ich so damit beschäftigt war.
Ich ging vorhin trotzdem zum Hausarzt. Dieser machte ein EKG bei dem ich einen sehr hohen Puls hatte, da ich durch meine Angst so angespannt war. Der Puls beruhigte sich nur sehr schwer. Ich mach mir wieder so viele Gedanken darüber. Was kann ich tun?

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
18.03.2021, 13:42 Uhr

Es ist der typische Verlauf einer durch Stress (dazu gehört auch "Schlafentzug" ) ausgelösten Extrasystolie.
Ich gehe davon aus, dass das Herz schon einmal kardiologisch untersucht und für gesund befunden ist ??
Falls das noch nicht durchgeführt wurde, würde ich einmal eine kardiologische Evaluation mit Langzeit-EKG und Echokardiographie machen.
Wenn schon alles abgeklärt ist, dann kann man bei hohem Leidendruck durch den hohen Puls natürlich einen ß-Blocker niedrigdosiert verschreiben lassen, aber notwendig ist das nicht zwingend. Manchen Menschen hilft auch eine Substitution von Kalium und Magnesium, was die symptomatische Extrasystolie angeht. Die Notwendigkeit für ein spezifisches Herzrhythmusmedikament besteht in der Regel nicht.
mfG
T Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.