Das Expertenforum

Extrasystolen und Pulsrasen

Autor
Datum
Sommer1
06.01.2021, 15:38 Uhr

Hallo, ich (w,40, Nichtraucherin) habe schon seit längerer Zeit immer wieder Pulsrasen und Extrasystolen. 2017 wurde bereits ein Langzeit-EKG gemacht- unauffällig. Im Oktober 2020 war ich nach einer durchwachten Nacht mit hohem Puls (Ruhepuls teils deutlich über 100) und immer wieder gefühlten Aussetzern 2 Tage im Krankenhaus. Langzeit-EKG, Belastungs-EKG und Herz-Ultraschall waren unauffällig. Ich bekam während der 2 Tage Bisoprolol und wurde symptomfrei nach Hause entlassen. Seitdem habe ich nur selten etwas gespürt und keine Tabletten genommen. Für den Fall, dass es nochmal so schlimm wird, wurde mir Bisoprolol verschrieben.
Seit ein paar Tagen spüre ich wieder vermehrt Aussetzer, vor allem im Ruhezustand. Der Puls ist relativ normal und meistens unter 90. Der Blutdruck ist wie immer optimal bis zu niedrig (ich bin sehr groß und schlank). Gestern und heute morgen habe ich eine halbe Tablette Bisoprolol genommen.
Etwas Stress ist unvermeidbar in diesen Zeiten mit 2 Kindern (Schule/Kindergarten), Haushalt und Arbeit (Home-Office). Dennoch habe ich Angst um meine Herz-Gesundheit, so lange ich diese Aussetzer spüre.
Was kann das sein und wie kann ich mir und meinem Herzen helfen?

Dr. med. Heribert Brück
06.01.2021, 16:52 Uhr

Sehr geehrte Frau Sommer1,

bei der von Ihnen geschilderten Konstellation (Echo und Ergometrie in Ordnung, nur wenige Extrasystolen im LZ-EKG) brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, auch
wenn vorübergehend mehr Extrasystolen auftreten.

Mit der Einnahme von Bisoprolol wäre ich auch zurückhaltend, obwohl dies durchaus eine Option wäre, dadurch wird jedoch auch der Blutdruck gesenkt.

Da Rhythmusstörungen häufig auch durch sogenannte Elektrolytveränderungen begünstigt werden, ist ein Versuch mit einer zusätzlichen Gabe von Kalium und Magnesium
häufig erfolgreich; dies kann ich Ihnen auch empfehlen. Die entsprechenden Präparate gibt es als Nahrungsergänzungsmittel im Supermarkt oder Drogeriemarkt.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.