Das Expertenforum

Extrasystolen und Salven

Autor
Datum
JP89
29.01.2021, 10:24 Uhr

Guten Tag

Gestern Abend verspürte ich beim Liegen auf dem Rücken ein unkontrolliertes Stolpern in der Brust. Ich bin aufgesprungen, um das Herzstoplern zu beenden.

Allerdings stolperte das Herz weiter und ich spürte, wie mir ganz kurz die Luft weg blieb. Ich geriet in Panik und mein Herz klopfte entsprechend immer schneller. Dabei hatte ich das Gefühl, dass es mehrmals nacheinander ohne normalen Herzschlag dazwischen stolperte.

Man liest ja so einiges über Couplets, Triplets und Salven. Nun weiss ich nicht, ob diese Schläge hintereinander (es waren rund 3-4) tatsächlich eine Salve waren. Ich spürte aber, dass mein Herz aber durch die ES phasenweise schneller schlug.

Zu mir: 2015 hatte ich das letzte Mal ein Echokardiogramm, mit 7-Tage-EKG und Belastungs-EKG. Damals wurden strukturelle Erkrankungen des Herzens ausgeschlossen. Es wurden gehäuft SVES aufgenommen und vereinzelte VES aufgenommen. Beim Belastungs-EKG gab es 4 isolierte VES. Der Kardiologe meinte, ich könnte bedenkenlos Sport machen und solle mir keine Sorge machen.

Nun ist das schon eine Weile her, und der "Run" gestern Abend besorgt mich etwas. War es eine SV-Salve oder VES-Salve? Wäre eine Untersuchung angezeigt nach 5 Jahren oder sollte das Herz noch fit sein?

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Rat!

angelika.guth
31.01.2021, 12:21 Uhr

Hallo, ob es eine SV Salve oder eine ventr Salve war kann man so nicht sagen. Diese Beschwerden sind sehr häufig und in den allermeisten Fällen vollkommen harmlos. Wenn die letzte Untersuchung schon 6 Jahre zurückliegt, könnten Sie sich noch einmal beim Hausarzt vorstellen, falls die Beschwerden andauern sollten. Sehr häufig verschwinden Sie wieder von alleine. Je nach seiner Einschätzung kann eine Kontrolle beim Kardiologen sinnvoll sein.
Herzliche Grüße

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.