Das Expertenforum

Herzstolpern

Autor
Datum
Shaju
06.03.2021, 15:32 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam,
Ich bin weiblich 59 schlank,wechseljahre ,seit 20 jahrenMorbus Basedow (laut wert auch gut eingestellt) ,Nichtraucher und kein Alkohol.
Nun habe ich schon viele jahre Herzstolpern... Seit den Wechseljahren mehrmals täglich! Vor 2 Jahren kardiologischer Check mit US, Lz EKG, Bel.Ekg ..alles ob!
Ich nehme täglich morgens 75 Thyroxin, 1/4 Metoprolol 50 ein!
Nun habe ich aber einige male in der letzten Zeit verändertes Herzstolpern bzw Es, die mir Sorgen bereiten!
Es stolpert mehrere Male hintereinander bzw fühlt sich es so durcheinander an ,als wenn es nicht in den normalen Rhythmus zurück findet , dann folgt sehr starkes Herzklopfen ( wie ein Hammerschlag) ganz unangenehm!! Habe dann in die Nase gepresst und dadurch ging es dann wieder und mein Herz hat wieder regelmäßig geschlagen!
Was kann das sein... Sollte ich erneut nach 2 Jahren einen Kardiologen aufsuchen?
Über ihren Rat würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank im voraus!
Liebe Grüße K. B.

Dr. med. Heribert Brück
08.03.2021, 09:02 Uhr

Sehr geehrte Frau Shaju,

Herzrhythmusstörungen können sich im Laufe der Zeit auch ändern, das muss aber keine Verschlechterung bedeuten.
Ich würde in einem solchen Fall aber versuchen, diese Rhythmusstörungen zu dokumentieren, z.B. mit einem LZ-EKG, um dann über das weitere Vorgehen zu entscheiden.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.