Das Expertenforum

Herzstolpern Sport

Autor
Datum
simones
14.07.2020, 11:10 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich hätte ein Anliegen bzw. eine Frage auf die ich gerne eine ärztliche, kardiologische Auskunft hätte. Ich nehme derzeit wieder ein Antidepressivum (Venlafaxin) wegen wiederkehrender Panikattaken und einer genereller Angsterkrankung. Ich habe immer wieder mal dieses kurze Herzstolpern oder Flattern mit einem unangenehmen Gefühl in der Brust und Luftröhre aber keine sonstigen Symptome. In letzter Zeit tritt es allerdings immer auch bei sportlicher Betätigung (joggen, walken) auf, was neu für mich ist und mich deshalb etwas verunsichert. Ich war schon vor ein paar Jahren beim Kardiologen zur Kontrolle weil meine eine Herzklappe als ich 16 war nicht ganz geschlossen hatte. Das hat sich 10 Jahre später wohl "verwachsen". Das Stolpern bleibt. Nun wie gesagt auch öfters beim Sport. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Antwort. Viele Grüße Simone 

angelika.guth
15.07.2020, 16:13 Uhr

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat das Herzstolpern nichts mit Venlafaxin zu tun. Aber es sollten unabhängig davon unter Venlafaxin ab und zu EKG Kontrollen zur Beurteilung der QT Zeit erfolgen. Insofern ist eine Verlaufskontrolle beim Kardiologen gerechtfertigt.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.