Das Expertenforum

Herzstolpern/Herzneurose/Panikattacken

Autor
Datum
purzel_18_15
28.03.2020, 11:02 Uhr

Hallo! Ich bin seit meiner Jugend Angst- und Panikpatientin, habe auch depressive Episoden. Mit der Geburt unseres dritten Kindes 2017 (Dg.: u.a. TAC Typ I, Leberzirrhose, aktiviert bei Eurotransplant) legten sich die Symptome. Seit ungefähr einem Monat jedoch habe ich erst dieses Flattern in der Brust und spüre nachfolgend Herzstolperer (nur) anhand des Pulses. Wenn ich nicht den Puls messe und dies spüre, hört auch das Flattern in meiner Brust nicht auf. Vorzugsweise in Situationen, in denen ich (eigentlich) entspannt bin oder aus denen ich nicht ohne Weiteres "fliehen" bzw. meinen Puls messen kann. Komme ich nicht an mein Handgelenk oder die pulsierende Halsschlagader steigert sich das Flattern immer weiter und ich finde keine Ruhe. Mehrere EKGs und Langzeit-EKGs sind nicht besorgniserregend - mein Herzecho wurde mir ggü so beschrieben: "Ein strukturell perfektes Herz". In den EKGs zeigen sich lediglich ab und zu Verschiebungen der Pausen zwischen den Intervallen, bei denen mein Internist jedoch sagt, dass dies ganz normal sei, da wir alle keine Maschinen seien und auch unser Herz das recht habe ab und zu aus dem Takt zu geraten. Die körperlichen Symptome verunsichern mich jedoch so stark, dass ich in einen Teufelskreis steuere. Haben Sie einen Rat, wie ich das vermeiden kann?

angelika.guth
30.03.2020, 11:28 Uhr

Hallo, es handelt sich dabei um einen harmlosen Befund (ich habe das auch). Wir sind keine Maschinen. Sie sollten Ihrem Kardiologen vertrauen, der Ihnen ein perfektes Herz bescheinigt hat.
Viele Grüße

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.