Das Expertenforum

hoher Ruhepuls

Autor
Datum
laura1994
16.12.2014, 18:24 Uhr

Guten Tag, seit 3 Jahren habe ich einen hohen Ruhepuls, meistens so um die 100 Schläge. Ich habe damals ein Langzeit-EKG machen lassen, bei dem festgestellt wurde, dass mein Herz in der Nacht "normal" schlägt. Außerdem wurden bei einem Herz-Echolot organische Ursachen ausgeschlossen. Seit dem habe ich bessere Phasen, in denen der Ruhepuls bei ca 80 liegt und Phasen, wo er 100 Schläge und mehr beträgt. Da mein Blutbild regelmäßig kontrolliert wird, bin ich öfters im Jahr bei einem Internisten. Dieser sagt mittlerweile nichts mehr zum hohen Puls, sonder meint das das schon in Ordnung ist, solang es mich nicht stört. Generell erhöht sich mein Puls sehr schnell bei Aufregung etc. Ich bin 20 Jahre, nicht übergewichtig, Nichtraucherin und neige dazu, hypochondrisch zu sein. Im Moment ist mein Puls bei ca 115. Meine Frage: Ist es nicht schädlich für mein Herz, wenn es immer so schnell schlägt? Was kann ich noch dagegen tun? Vielen Dank

berrisch-rahmel
17.12.2014, 09:49 Uhr

Sehr geehrte laura 1994,
der normale Pulsschlag liegt normalerweise zwischen 60-80 Schlägen/Minute. Gerade bei Frauen finden wir oft einen höheren Puls. Eine Erklärung hierfür ist, dass das weibliche Herz kleiner ist als das männliche und es daher öfters schlagen muss um die Leistung zu erbringen.
Wie Sie es bereits gemacht haben, ist es sinnvoll eine Ultraschalluntersuchung des Herzens durchführen zu lassen, um eine Herzschwäche auszuschließen. Da der Pulsschlag nachts absinkt, hat ihr Herz ausreichend Ruhephasen, auch wenn es tagsüber schneller schlägt. Ein Pulsanstieg bei Aufregung oder während sportlicher Belastung ist normal.
Es ist also nicht schädlich, wenn ihr Herz schneller schlägt. Gut ist ein regelmäßiges Ausdauertraining. Sport kann den Puls mittelfristig senken.

Viele Grüße
Dr Susanne Berrisch-Rahmel

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.