Das Expertenforum

Hypertonie, Bisohexal und Magenprobleme

Autor
Datum
atze
17.05.2018, 08:11 Uhr

Sehr geehrter Herr Doktor! Wegen Hypertonie bekomme ich seit ca. 4 Wochen Bisohexal 5 mg. (2x 2,5mg./die). Mir ist aufgefallen, dass seitdem die Motilität meines Magens abgenommen hat. Kaum esse ich etwas (mit Appetit), habe ich das Gefühl, einen Stein im Magen zu haben. Zudem stellt sich Übelkeit ein. Auch der Stuhlgang scheint zögerlich. Kann das mit dem Betablocker im Zusammenhang stehen?
Im Voraus besten Dank!

Dr. med. Heribert Brück
19.05.2018, 08:14 Uhr

Sehr geehrter atze,

rein theoretisch können Betablocker sowohl zu Durchfall als auch zu Verstopfung führen. Bei der doch recht geringen Dosierung ist es jedoch eher unwahrscheinlich, dass die Beschwerden vom Betablocker kommen.
Sicherheit bekommt man, wenn man einen Auslassversuch macht. Werden die Beschwerden besser und treten nach erneuter Einnahme wieder auf, sind es doch die Betablocker. Dann würde man eine anders Substanzklasse zur Behandlung der Hypertonie einsetzen.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.