Das Expertenforum

Moxidinin 0,2 mg absetzen

Autor
Datum
Flockeede
31.10.2016, 20:52 Uhr

Ich werde zur Zeit wegen Buthochdruck wie folgt behandelt:
1 x Telmisartan 40mg früh + 1 x abends
1 x Metohexall Succ 95mg (1/2 früh u. abends)
1 x Moxidinin 0,2 mg abends

Da die Moxidinin 0,2 mg den Blutdruck über Nacht nicht senken und ich diese auch nicht gut vertrage, würde mich interessieren, ob man diese Tablette nach einer Einnahmezeit von 7 Tagen wieder absetzen könnte? (Natürlich nicht ohne Zustimmung des Arztes).
Da im Beipackzettel steht, dass man das Medikament in einem Zeitraum von 2 Wochen langsam absetzen soll, würde mich interessieren, wie dies bei einer nicht teilbaren Tablette von nur 0,2 mg funktionieren soll?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Dr. med. Heribert Brück
01.11.2016, 10:39 Uhr

Sehr geehrte/r Nutzer/in des Forums,

generell ist bei allen Blutdruckmedikamenten erst nach 3-4 Wochen die volle Wirkung zu erwarten, weshalb man diese Zeit abwarten sollte, bis man ein Urteil über die Wirksamkeit bzw. Unwirksamkeit einer Behandlung fällt.
An Hand der Dosierungen sehe ich, dass Ihr Arzt jeweils mit einer geringen Dosierung begonnen hat, um diese evtl. weiter zu steigern.
Sollte Moxonidin jedoch gar keine Wirkung zeigen und wie in Ihrem Fall nur Nebenwirkungen erzeugen, so ist es bei dieser Dosis unproblematisch, das Medikament einfach wieder abzusetzen, ein "Ausschleichen" ist bei dieser Dosis in der Regel nicht erforderlich.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.