Das Expertenforum

Myokardinfarkt

Autor
Datum
Tabaluga
04.06.2017, 23:33 Uhr

Guten Abend

Ich hatte im März 2017 wohl einen Infarkt den ich aber als Magen Darm Grippe deutete da ich bis dorthin nie irgendwas mit dem Herz zu tun hatte

Wie mir dann im Kh mitgeteilt wurde hatte ich den Infarkt morgens früh zuhause als es mir schon schlecht was zur Folge hatte das ich erst Stunden später behandelt wurde.

Der letzte Satz den ich bei Entlassung zu hören bekam war Ihr Herz ist hochgradig geschädigt nicht zufiel trinken

So zuhause hatte ich jetzt schon öfter die Situation das mir nicht gut war Übelkeit Schwindel Erschöpfung und was mir bis jetzt 3mal passiert ist das ich Nachts plötzlich aus dem Schlaf gerissen wurde und ich herzrasen und Atemnot hatte als hätte mir jemand Kissen aufs Gesicht gelegt ..Blutdruck und Puls waren sehr niedrig

Wie verhält man sich in solchen Situationen??kann ja nicht jedes Mal ins Kh rennen??in Kardiologischer Behandlung bin ich leider noch nicht da es unmöglich scheint Termin zu bekommen

Bin übrigens 41 Jahre

Mfg S.W

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
05.06.2017, 15:38 Uhr

Guten Tag, Tabaluga,

mit diesen Beschwerden sollten Sie sich baldmöglichst bei einem Kardiologen vorstellen. Zur Not auch in der Aufnahme des Krankenhauses, in dem Sie kürzlich behandelt wurden. Wahrscheinlich muss die medikamentöse Therapie besser eingestellt werden um die Symptome der Herzschwäche zu behandeln.

MfG
T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.