Das Expertenforum

Nebenwirkung Blutdruckmedikamente

Autor
Datum
Flockeede
22.01.2017, 17:21 Uhr

Ich bin 64 Jahre alt und habe Bluthochdruck. Seit September 2016 nehme ich zu meinem bisherigen Telmisartan noch Metohexal succ 95mg (früh/abends 1/2 Tabl. + Moxonidin 0,2 mg). Der Blutdruck geht so weit i.o. aber seit 1 Woche habe ich mittlere Bewegungsschmerzen im rechten Rippenbogen, mal seitlich und mal unterhalb des Rippenbogens. Es ist nicht sehr dramatisch, aber bei Bewegung und besonders bei längerem Sitzen merke ich, dass es zieht, wie wenn man sich etwas verrenkt hat, was aber nicht der Fall ist.

Kann dies eine Nebenwirkung des MetoHexal oder Moxonidin sein (Muskelschmerzen)? Muss noch erwähnen, dass ich unterhalb des Rippenbogens vernarbtes Gewebe von einer Gallenoperation habe, aber das schon seit über 30 Jahren. Interessieren würde mich noch, ob man Moxonidin 0,2mg sofort oder ausschleichend absetzen muss? Es gibt hierzu verschiedene Meinungen und ich wüsste gern, was richtig ist. Aber wenn ausschleichend, wie geht das bei 0,2mg Tablette? Mein Hausarzt hat im Moment Urlaub. Gehe aber unabhängig von ihrer Antwort dann in die Sprechstunde. Danke für Ihre Auskunft!

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
22.01.2017, 20:59 Uhr

Sehr geehrter Nutzer dieses Forums,

zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage. Soweit ich das aus ihren Schilderungen entnehmen kann, sehe ich eigentlich keinen Zusammenhang zwischen ihrer Blutdruckmedikation und den genannten Beschwerden. Zumindest würde mir ein Absetzen der Medikamente allein aus diesem Grund derzeit nicht sinnvoll erscheinen.

Ich würde daher zunächst ihren Arzt aufsuchen und die Ursachen der Beschwerden abklären lassen.

Sollte man Moxonidin absetzen müssen, ist bei der ohnehin relativ niedrigen Dosierung ein stufenweises Ausschleichen nicht erforderlich. Der Blutdruck sollte hierbei jedoch engmaschig überprüft bleiben.

In der Hoffnung, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben, verbleibe ich

mit freundlichem Gruß
Dr. Karl Friedrich Schmitz.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.