Das Expertenforum

Nebenwirkungen nach jahrelanger Einnahme?

Autor
Datum
fridali
06.10.2015, 13:51 Uhr

Hallo.

Ich habe mal eine Frage. Ich leide jetzt seit Ende Juli unter Schwindel, Kopfschmerzen, schwachen und zittrigen Beinen und Benommenheit im Kopf. Ich nehme seit 8 Jahren Blutdrucktabletten gegen meinen zu hohen Blutdruck; einmal morgens 1 Tablette Enalapril und 1 Tablette Metoprolol succinat und abends noch mal eine halbe Tablette Metoprolol succinat. Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, dass nach jahrelanger Einnahme plötzlich diese Nebenwirkungen eintreten können? Wenn ich morgens aufstehe, geht es mir eigentlich gut und wenn ich dann meine Tabletten nehme, so eine Stunde später, geht es mir wieder schlechter. Mein Schwindel fing aber damit an, dass ich in einem Geschäft war und mich nach unten gebückt habe, ohne in die Knie zu gehen. Mich würde interessieren, ob die Nebenwirkungen von den Tabletten kommen könnten nach 8 Jahren? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Danke.

Gruß Kerstin

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
28.01.2016, 00:27 Uhr

Sorry für die so späte Rückmeldung.

Ja, es kann sein, dass nach jahrelanger Einnahme diese Symptome auftreten, und zwar meist, wenn der Blutdruck zu niedrig geworden ist (so klingt das fast bei Ihnen - haben Sie mal in der akuten Situation den Blutdruck gemessen?).

Aber auch bei Blutdruckentgleisung nach oben können gelegentlich ähnliche Symptome auftreten. Ggf. beim Hausarzt/ Kardiologen 24-Std-Blutdruckmessung machen und dann ggf. Dosisanpassung der Medikamente.

MfG
T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.