Das Expertenforum

Regelmäßig Augenmigräne/Flimmerskotom nach Katheterablation

Autor
Datum
Perseus
21.10.2020, 15:24 Uhr

Hallo. Ich bin 51, männlich, und habe wg. Vorhofflimmern eine Katheterablation frisch hinter mir. Der Eingriff an sich verlief ok. Ab dem 2. Tag habe ich jetzt, beginnend so ab 11 Uhr, fast alle 3 Stunden eine Augenmigräne (Flimmerskotom), mit anschl. leichten Kopfschmerzen. Das dauert dann ca. 20 Minuten.

Ich bin jetzt total verunsichert. Habe bei der Visite den Arzt angesprochen, der darauf entgegnete, dass nach diesem Eingriff der Körper erstmal wieder zur Normaliät zurückfinden muss.
Ich kann das zwar nachvollziehen, aber habe trotzdem große Angst ob doch nicht etwas schiefgegangen ist.

Deshalb meine Frage, ob soche Symptome bekannt sind? Muss ich mir Sorgen machen und ggf. nochmals vorstellig werden? Wobei, gegen Augemigräne ist ja praktisch nichts machbar.

In der Vergangenheit hatte ich schon immer gelegentlich diese Augenmigräne. Aber max. 1-2x im Jahr.
Wäre über Feedback sehr dankbar.

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
22.10.2020, 18:30 Uhr

Hallo "Perseus",
also, wenn diese Symptome bereits von früher her bekannt sind, halte ich es für extrem unwahrscheinlich, dass ein Zusammenhang mit der Katheterablation besteht.
Ggf würde ich nochmal eine augenärztliche Untersuchung veranlassen - würde aber wohl erstmal ein paar Tage abwarten, ob nicht eine spontane Besserung eintritt.
mfG
T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.