Das Expertenforum

Risiko Herzmuskelentzündung

Autor
Datum
Alisha
17.01.2021, 08:35 Uhr

Liebes Expertenteam,

Ich bin auf ihr Forum gestoßen und hoffe, sie können mir noch eine Einschätzung geben.

Ich hatte Anfang Dezember Schnupfen ohne große, weiter Symptomatik. (Kein Fieber etc) meine kleine Tochter hatte zuvor Schnupfen. Wir waren in selbstisolation ohne Test.

Wenig später folge eine für mich sehr stressige Zeit, wir sind umgezogen. Ich bekam Rücken- und Brustschmerzen (oft bewegungsabhängig, Treppe in den 3. Stock ohne Atemnot) lag teilweise auch nachts länger wach mit Puls von 88-90. ich bin auch Angstpatient. Die Schmerzen waren oft Bewegungsabhängig. Als ich dann wieder Extrasystolen hatte, bin ich aus Angst vor einer Myokarditis zu einem neuen Hausarzt.

Extrasystolen sind mir bekannt, ich hab die mehr oder weniger schon seit Jahren. Damals EKG, Echo und sogar ein Cardio MRT 2018, da war alles ok. (Ich hatte Brustkrebs und man wollte Spätschäden ausschließen)

Der Arzt hat ein EKG gemacht. Dies war ok. Aber die ES waren da nie zu sehen.

Dann hat er (Allgemeinmediziner und intensivmediziner) ein Echo gemacht und gesagt das Herz wäre gesund. Es läge an meiner Angst.

Leider habe ich auch von Corona und Herzschädigung gelesen.

Reicht das was er gemacht hat und ich kann mich wirklich belasten und beruhigen?

Vielen Dank

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
18.01.2021, 08:58 Uhr

Sehr geehrte Alishia,
zunächst vielen Dank für Ihre Frage. Wenn ich Ihre Angaben richtig verstehe, ist in der Phase, in der sie im Anschluss an den stattgehabten Infekt Beschwerden hatten, ein EKG sowie ein Ultraschall des Herzens mit unauffälligem Ergebnis durchgeführt worden. Damit kann man schon einmal vermuten, dass derzeit bei Ihnen keine akute Myokarditis vorliegt. Ob der im Dezember stattgehabte Infekt überhaupt etwas mit Corona zu tun hat, kann man ja, da kein Test erfolgt ist, nichts sagen. Kardiale Beteiligungen bei Corona sind zwar tatsächlich möglich, würde ich bei Ihnen allerdings, da im Anschluss an den Infekt EKG und Ultraschall unauffällig waren, eher nicht vermuten. Ich würde vielleicht noch einmal eine Labordiagnostik im Hinblick auf Entzündungszeichen machen und ansonsten erst einmal warten. Vorsichtshalber sollten Sie in den nächsten Wochen größere körperliche Belastungen erst einmal vermeiden und sich ansonsten ihrem Arzt noch einmal vorstellen.
In der Hoffnung, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben,
mit freundlichem Gruß
Karl Friedrich Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.