Das Expertenforum

Schäden durch Bluthochdruck?

Autor
Datum
Kortinchen
20.07.2016, 15:49 Uhr

Sehr geehrter Experte,

steigt eigentlich die Gefahr für einen Herzinfarkt bei Bluthochdruckpatienten?

Ich bin erst 34 Jahre alt, weiblich und habe Bluthochdruck. Ich nehme Candesartan/HCT, weil ich neben dem Bluthochdruck oft Wassereinlagerungen in den Füßen habe ohne HCT.

Nun meinte der Kardiologe, dass man bereits leichte Veränderungen im Herzultraschall durch den Bluthochdruck sieht. Was macht denn der Bluthochdruck für Veränderungen?

Ich sollte sagen, dass ich mich lange Zeit gegen Blutdruckmedis gewehrt habe, weil ich schon so viele andere Medikamente nehme. Meinen Sie die Jahre mit hohem Blutdruck ohne Medikamente könnten geschadet haben? Ich bin ja noch nicht sehr alt.

Ich habe einen sehr hohen Ruhepuls, meist über 100. Ist das vielleicht auch auf Dauer schädlich?

Viele Grüße
Kortinchen

Dr. med. Heribert Brück
20.07.2016, 16:43 Uhr

Sehr geehrte Frau "Kortinchen",

bei einem unbehandelten Bluthochdruck steigt in der Tat das Risiko für eine Herzkranzgefäßerkrankung. Nach Ihren Angaben wird Ihr Blutdruck jedoch behandelt. Im Ultraschall kann man bei Bluthochdruckpatienten eine Verdickung der Herzwand sehen und/oder eine Versteifung des Herzmuskels. Dies und auch die Frage, ob die Zeiten vor der Behandlung Auswirkungen auf Ihr Herz hatten, kann nur Ihr Kardiologe beantworten, der sie untersucht hat.

Theoretisch ist eine erhöhte Herzfrequenz ungünstig. Aber auch hier kommt es auf die Gesamtsituation an und darauf, warum die Herzfrequenz erhöht ist.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.