Das Expert:innen-Forum

Schlafstörungen nach Bypassoperation

Autor
Datum
Rico
14.07.2019, 22:37 Uhr

Hallo,

mein Opa(83) hatte vor 14 Tagen eine Herz-Operation, wo ihm 3 Bypässe gelegt wurden. Diese Operation ist nach Angaben der Ärzte sehr gut verlaufen, so das er jetzt zur Reha gebracht wurde. Er muß nachts mehrmals auf Toilette, da er Prostata-Probleme hat. Hinzu kommt allerdings, das er seit der OP so gut wie nicht mehr schlafen kann. Das führt dazu, dass er am Tag völlig erschöpft ist. Wenn er abends eine Schlaftablette erhält, bekommt er nachts Alpträume und ist total benommen

Meine Frage: Sind so extreme Schlafstörungen nach dieser OP normal? Was kann man dagegen tun?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Rico

Dr. med. Peter Zündorf
16.07.2019, 00:00 Uhr

Hallo,
Schlafstörungen speziell nach Herzoperationen sind bekannt, der zirkadiane Tag-Nacht-Rhythmus wird insbesondere dadurch gestört, dass das Herz teilweise über Stunden angehalten wird während der Operation.
Eine spezifische Behandlungsempfehlung dazu ist mir nicht bekannt.
Aus meiner Sicht dürfte neben normalen Schlaftabletten (die in diesem Fall ja offenbar nicht gut vertragen werden) insbesondere Melatonin geeignet sein wegen seiner Fähigkeit, den zirkadianen Rhythmus zu beeinflussen, wobei es allerdings nur ein wohl relativ schwach wirksames verordnungsfähiges Präparat auf dem deutschen Markt gibt: Circadin ret..
Alternativ gibt es freie Präparate im Internet, wobei wegen der relativ schlechten Resorption am besten ein Mundspray mit sublingualer (= Rektumschleimhaut-) Resorption gewählt werden sollte.
mit freundlichen Grüßen

Dr. Peter Zündorf

Dr. med. Peter Zündorf
16.07.2019, 00:01 Uhr

PS: es soll natürlich Mundschleimhaut-Resorption heißen

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.