Das Expertenforum

Schleifenbildung der SM-Elektroden

Autor
Datum
marl40
14.09.2018, 17:03 Uhr

Seit 2014 habe ich einen Herzschrittmacher. Es wurde festgestellt, dass eine Sonde nicht mehr richtig funktioniert und beide Sonden Schleifen bilden. Kommt dies öfters vor und muss dann unbedingt eine Korrektur der Schleifen erfolgen, d.h. diese gezogen und ersetzt werden? Der Kardiologe spricht von einer relativen Indikation.
Zurzeit wurde der SM anders eingestellt und ich habe weniger Probleme als zuvor.

Dr. med. Heribert Brück
16.09.2018, 14:05 Uhr

Sehr geehrte Frau, sehr geehrter Herr marl40,

eine Schleifenbildung einer Schrittmachersonde kommt eher selten vor.
Das weitere Vorgehen hängt dann davon ab, wie die Sondenfunktion ist - diese kann auch bei einer Schleifenbildung völlig normal sein - und ab es durch die Schleifenbildung zu anderen "Komplikationen" kommt.
Wenn die Schrittmachersonde nämlich durch die Schleife immer wieder an die Wand schlägt, kann es nämlich zu Herzrhythmusstörungen kommen.
Das Vorgehen muss immer individuell entschieden werden, abhängig von den Messwerten und der Röntgenaufnahme bzw. der Durchleuchtung.
Es kann sein, dass man alles so belässt oder aber dass man die Sonde revidiert. Manchmal genügt es dabei, die Sonde etwas zurückzuziehen. Ein Sondenaustausch ist sehr selten notwendig.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.