Das Expertenforum

Schwimmtraining 2

Autor
Datum
Charisius
28.05.2015, 10:18 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. Susanne Berrisch-Rahmel,

herzlichen Dank für Ihre Antwort zu meiner Frage betreffend Trainingspuls beim Schwimmtraining. Vielleicht darf ich die Frage konkretisieren, möglicherweise können Sie mir dann auch einen geeigneten Ansprechpartner benennen.

Glücklicherweise habe nicht ich einen Stent nach PTCA, sondern der Ausbildungsleiter des von mir mitbetreuten Tauchclubs. Als Mitglied wurde ich, obwohl Allgemeinmediziner, zum Clubarzt auserkoren und werde nun mit solchen Fragen konfrontiert, die ich dann mit den Fachkollegen klären darf. Leider hat sich der betreuende Kardiologe zu dem Thema Schwimmtraining nur insofern geäußert, dass er es generell erlaubt hat. Der ausgesprochen wasseraffine Patient hatte dem Kollegen in der Reha sogar schon ein Tauchtauglichkeitsattest abgeschwatzt. Das konnte ich zum Glück noch revidieren. Der technikliebende Tauchlehrer hat sich schon eine wasserfeste Pulsuhr gekauft, aber keiner sagt ihm, was er damit nun sinnvollerweise anfängt.

Ich würde mich freuen, von Ihnen zu lesen.

Mit freundlichem kollegialen Gruß

Dr. med. S. Berrisch-Rahmel
31.05.2015, 10:19 Uhr

Hallo Herr Charius

Beim Schwimmtraining ist es nicht üblich, nach Puls zu trainieren. Im Sport erfolgt üblicherweise die Intensitätssteuerung des Schwimmtrainings durch Zeitvorgaben, die sich aus Streckentests ergeben. Also 100 m, 400 m, 800 m-Test und daraus Bestimmung der Schwimmzeiten für Intervalle oder bestimmte Strecken.

Im Wasser ist die Herzfrequenz 10 Schläge niedriger anzusetzen als auf dem Ergometer.

Für Sie persönlich gilt, mit ihrem betreuenden Kardiologen abklären, ob Schwimmen bei Ihrer Erkrankung sinnvoll ist. Wichtig ist, auch die Pumpfunktion des Herzens zu kennen. Sicher kann er Ihnen eine individuelle persönliche Empfehlung für ihr sportliches Training geben.

Dr. Susanne Berrisch-Rahmel

 

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.