Das Expertenforum

Sekunden Druck

Autor
Datum
manuel.l
20.12.2020, 15:02 Uhr

Hallo, ich bin 25 Jahre und übergewichtig. 184 groß und ca 130kg. Vor einigen Monaten hatte ich nach Zigaretten und Energy Getränk, einen hohen Blutdruck und Herzrasen. War in der Notaufnahme alles war ok.
Habe aufgehört zu rauchen und energy getränke zu trinken, seit ca 4 Monaten nun, erfolgreich.
Jetzt jedoch plagt es mich teilweise das ich das gefühl habe mir geht es schlechter als zuvor. Hatte extrem sodbrennen nach allem was mit pantoprazol behandelt wurde. Jedoch wurde es mit dem Magen nicht besser, jetzt muss ich eine Magenspiegelung machen und weiterhin Abends pantoprazol nehmen.
Jetzt kommt der eigentliche Fall, manchmal wenn ich sitze oder liege, oder wie gestern auf dem Klo bekomme ich unvorhergesehen einen kurzer Druck im Oberkörperbereich der sich nach wirklich sekunden wieder löst danach schlägt mein herz schneller wahrscheinlich durch die Panik, was ich aber auch nach sekunden reguliert... jetzt habe ich echt angst das ich einen Herzinfarkt erleide... und stehe unter strom Tagsüber und Nachts.. an der arbeit ist es auch schon mal passiert aber weniger als zu Hause..
Großes Blutbild ergab: alles im Normalbereich auch Blutfette usw. nur Harnsäure wäre etwas hoch statt normal 6, - auf 8,4. beim langzeit RR vor 4 monaten war auch alles "ok". habe angst..

Dr. med. Jürgen Fritsch
21.12.2020, 12:26 Uhr

Vielen Dank für Ihre vertrauensvolle Anfrage. Die Beschwerden sind nicht typisch für einen Herzinfarkt. Dann müssten die Schmerzen schon sehr viel länger anhaltend sein. Im Allgemeinen gehen wir davon aus, dass man einen Infarkt in Erwägung ziehen muss, wenn die Beschwerden länger als 20 Minuten anhalten. Es könnten mal Herzrhythmusstörungen durch sogenannte Extrasystolen sein. Die können sich so anfühlen. Das würde man durch ein Langzeit-EKG herausbekommen. Durch Ihre Vorgeschichte sind Sie natürlich ein Risikokandidat und sollten die Beschwerden deshalb auch vom Kardiologen mal weiter abklären lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Fritsch
Facharzt für Innere Medizin,Kardiologie
Psychotherapie, Sportmedizin

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.