Das Expertenforum

Thrombus im Herzen

Autor
Datum
U. G.
29.03.2017, 23:32 Uhr

Bei meinem Mann ist während eines TEEs ein Thrombus entdeckt worden, die geplante Kardioversion entfällt damit, ist es ratsam dennoch in 4 Tagen einen Herzschrittmacher zu implantieren (bradykardes Vorhofflimmern) oder sollte man noch warten?

Wie erkennt man im TEE ob es sich um einen frischen Thrombus oder einen verfestigten handelt?

Dr. med. Ingo Bläse
31.03.2017, 18:34 Uhr

Sehr geehrte Frau G.,

das Vorgehen halte ich absolut für sinnvoll. Wegen einer erhöhten Embolie Gefahr sollte, falls bei Ihrem Ehemann keine Notfallindikation vorliegt, die Kardioversion aufgeschoben werden. Unter der sicherlich bestehenden oralen Antikoagulation muss sich zeigen, ob sich das Blutgerinnsel auflöst oder verfestigt. Ein frischer Thrombus lässt sich leichter auflösen als ein bereits älteres Bindegewebe umgebauter.

Eine notwendige Schrittmacherimplantation sollte nicht von dem Thrombus abhängig gemacht werden. Die Schrittmacherelektroden werden im rechten Herzen implantiert und haben keine Beziehung zu dem wahrscheinlich im linken Vorhof befindlichen Thrombus.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. I. Bläse

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.