Das Expertenforum

VES oder doch aberrant geleitete SVES?

Autor
Datum
Paul12321
09.03.2021, 14:04 Uhr

Hallo miteinander,

Ich weiß nicht recht ob sie mir diese Frage beantworten werden, schön wäre es wenn sie ihre objektive Meinung nennen würden.

Habe hier ein EKG in denen es augenscheinlich zu Rechtsschenkelblockartigen Extrasystolen kam, diese jedoch ohne jegliche Pause sind. Was mich an interponierte VES bei langsamen Grundrhytmus denken lassen würde.

Da ich aber weiß das es zum Teil auch aberrant geleitete SVES gibt die von der morphologie ebenfalls so aussehen können. Wollte ich mal einen experten fragen, ob er eher sagen würde VES oder aberrante SVES.

PS: Dies dient nicht zur Ferndiagnose für mich, es ist lediglich ein einholen einer Meinung über gerade diesen EKG Druck. Wo sonst kann man mal so etwas fragen. Man kommt ja nicht an die Kardiologen ran für solche kleinen fragen.

Foto:

https://ibb.co/hHWB19T

Ich danke ihnen

Gruß! :)

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
09.03.2021, 17:54 Uhr

Hallo,
am ehesten interponierte VES.
SVES eher unwahrscheinlich - aber aus einem 2-Ableitungs-EKG kann man eh' keine Diagnose machen !!!
Die deutlich andere Morphologie spricht aber für die VES.

T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.