Das Expertenforum

Ves und hormone

Autor
Datum
angeleyes82
14.02.2021, 15:56 Uhr

Hallo ,
Kann da sein das ves während eisprung und Periode vermehrt auftreten oder auch durch Blockaden der bws ausgelöst werden können?
Oder auch wenn man sichvextren auf sie konzentriert oder auch wenn man Angst bekommt sich diese dann vermehrt auftreten?
Ist es auch normal das einepause entsteht, also man den eigentlichen zwischenschlag nicz wahrnimmt aber eine einen kurzen Aussetzer den auch beim pulsmessen spürt wie eine Pause und dann ein fester kräftiger Schlag kommt?
Lg

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
15.02.2021, 12:14 Uhr

Sehr geehrte Nutzerin dieses Forums,
zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie hatten innerhalb 1 Stunde zwei Anfragen gestellt, ich erlaube mir, diese hier zusammenhängend zu beantworten. Zunächst ist es sicherlich nicht möglich, Ihnen exakte Auskünfte zu geben, wenn man nicht sämtliche Befunde zur Verfügung hat. Grundsätzlich sind ventrikuläre Extrasystolen, wie sie bei Ihnen in einem Langzeit-EKG festgestellt worden, an sich nicht unbedingt bedrohlich. Man muss bei solchen Rhythmusstörungen immer überlegen, ob es für diese eine Ursache gibt. Hier können äußere Einflüsse eine Rolle spielen (siehe ihre zweite Frage), es gibt allerdings auch Herzrhythmusstörungen bei bedeutsamen kardialen Problemen. Insofern wird es in ihrem Falle Sinn machen, wenn sie ihren behandelnden Arzt nach solchen eventuell bestehenden Grunderkrankungen fragen. Gegebenfalls wäre hierzu eine erweiterte Diagnostik zum Beispiel mittels Ultraschall und Belastungs-EKG sinnvoll. Ist eine solche Grunderkrankung ausgeschlossen, sind die Rhythmusstörungen wahrscheinlich eher harmlos zu bewerten und sollten kein Anlass zur Sorge sein.
Mit freundlichem Gruß
Karl Friedrich Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.