Lexikon D

Dekompensierte Herzschwäche
Der Körper schafft es langfristig nicht mehr, die Herzschwäche auszugleichen. Denn Ausgleichsmaßnahmen des Körpers haben wiederum die Folge, dass ein verdickter Herzmuskel das Herz weniger elastisch macht und zusätzlich einen erhöhten Sauerstoffbedarf hat. Die vergrößerte Herzkammer kann zu undichten Stellen an den Herzklappen führen. Die Symptome einer dekompensierten Herzschwäche ähneln dabei einer akuten Herzschwäche (siehe auch kompensierte Herzschwäche).

FOLGENDE INHALTE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Leiden Sie an einer Herzschwäche und haben es vielleicht noch nicht erkannt? Alles rund um das Thema Herzschwäche wie Symptome und Ursachen der Erkrankung, Therapiemöglichkeiten und Tipps für den Alltag
Wenden Sie sich mit Ihren Fragen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten.
Nach dem Herzinfarkt ist vieles anders. Ein wichtiger Begleiter in Ihrem weiteren Leben ist ein kompetenter Arzt.