Das Expertenforum

Das Expertenforum

Mögliche Nebenwirkungen von Candesartan 8mg?

Autor
Datum
Kieler87
28.04.2021, 14:49 Uhr

Guten Tag,

ich nehme seit ca. 2,5 Monaten einmal täglich (zwischen 21-23 Uhr) vor dem Schlafengehen (auf den Rat meines Vaters) eine Tablette 8 mg Candesartan wegen Bluthochdruck ein. Der Blutdruck seit der Einnahme unauffällig. Schwankt mal zwischen 110 bis 140. Also nix besorgniserregendes. 2-3 mal am Tag verspüre ich ein deutlich spürbares Herzklopfen wo der Blutdruck "etwas" erhöht ist (so um die 140-150). Das lässt jedoch von allein wieder nach. Mein Blutergebnisse und eine Ultraschalluntersuchung beim Kardiologen waren auch unauffällig.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Bluthochdruck mit Herzrasen

Autor
Datum
Flockeede
28.04.2021, 12:40 Uhr

Ich bin 68 Jahre, weiblich und habe seit vielen Jahren Bluthochdruck, der bisher gut eingestellt war. Seit ca. 4 Wochen sind die Werte plötzlich wieder erhöht mit Herzrasen.
Dieser nächtliche plötzliche Hochdruck mit Herzrasen macht mir Sorgen. Nach ca. 2 Stunden der Nachtruhe beginnt urplötzlich das Herz zu rasen und der Blutdruck geht auf Werte zwischen 180/100 - 190/110. Ich muss mich dann höher legen und allmählich beruhigt sich alles wieder. Aber die Werte sind trotz Medikamente im erhöhten Bereich – 145-150 mit einem diastolischen Wert manchmal bis 100.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Blutdrucksenker

Autor
Datum
Chaosqueen
03.02.2021, 09:28 Uhr

Ich nehme seit über 10 Jahren Betablocker (Metoprolol 23,75) wg. stressbedingtem hohen Puls und leicht erhöhtem Blutdruck.

Im Moment ist bei mir viel Stress weg gefallen und mein Puls durch das Metoprolol recht niedrig. Er schwankt in absoluter Ruhe zwischen 49 und 55. Mir geht es in diesem Pulsbereich sehr gut.

Blutdruckmessen bei mir ein extremes Problem. Ich habe wahnsinnige Angst davor, kann das auch nicht abstellen, so dass beim Messen der obere Wert zwischen 140 und 150 liegt.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Herzinsuffizienz

Autor
Datum
H. Jürgen
05.11.2020, 12:07 Uhr

Meine Hausärztin hat mir RAMIPRIL ABZ 2,5mg verordnet. Hatte im Okt.d.J. erstmalig Wasser in den Unterschenkeln, mit TORASEMID prima abgeführt. Mein Blutdruck ist durchgängig 120/130 zu 70/80; komme ich betr. RAMIPRIL wegen seiner blutdrucksenkenden Wirkung(so meine Tochter als Krankenschw.) in Schwierigkeiten?? Hausärztin sagte, dass das RAMIPRIL dem Herzen eine gewisse Stärkung verleiht. Des weiteren bin ich in Kürze zum Kardiologen überwiesen (Hausärztin:evtl. Linksherzkatheter?). Habe keinerlei Herzprobleme, jedoch eine gewisse Atemnot. ---Vielen Dank für Ihre Antwort. H. Jürgen.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Bludrucksenker Amlodipin - wirksame Alternative

Autor
Datum
Columbus69
26.08.2020, 20:43 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, leider habe ich Bluthochdruck, der teilweise erblich bedingt ist, leider aber auch durch Übergewicht. In absehbarer Zeit werde ich aber eine Magen-OP bekommen und damit dann hoffentlich endlich das Problem mit dem Übergewicht verlieren. Ich nehme eine Vielzahl an Medikamenten gegen den hohen BD. Da sind: Amlodipin 5 mg - 1 - 0 - 1 Lisinopril 20 mg - 1 - 0 - 1 Clonidin 0,15 mg - 1 - 0 - 1 Ebrantil 30 mg - 1 - 0 - 1 Bisoprolol 2,5 mg - 1 - 0 - 0 HCT 25 mg - 1 - 0 - 0 Es ist so, dass Amlodipin das Medikament ist, das am besten wirkt.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Blutdrucksenker und Betäubung beim Zahnarzt

Autor
Datum
Darcy08
17.06.2019, 22:37 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam! Ich, w 55 Jahre, habe Bluthochdruck, der aber mit Metoprololsuccinat 95 mg 1-0-1/2, Ramipril 5 mg 1-0-0 und Amlodipin 5 mg 1-0-0 gut eingestellt ist. Werte morgens zwischen 113/65 Puls 58 und 126/76 Puls 64, abends zwischen 114/63 und 129/75. Leider muss ich mich einer Parodontosebehandlung unterziehen. Der Zahnarzt will dabei oraqix gel zur Betäubung verwenden. Wirkstoff ist Lidocain und Prilocain. Hab gelesen, das Lidocain auf das Herz wirkt. Ausserdem steht im Beipackzettel von Ramipril, das man evtl.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Das Expertenforum

Moxidinin 0,2 mg absetzen

Autor
Datum
Flockeede
31.10.2016, 20:52 Uhr

Ich werde zur Zeit wegen Buthochdruck wie folgt behandelt:
1 x Telmisartan 40mg früh + 1 x abends
1 x Metohexall Succ 95mg (1/2 früh u. abends)
1 x Moxidinin 0,2 mg abends

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.