Das Expertenforum

Nach Bypass OP - Probleme?

Autor
Datum
sit
19.05.2021, 13:33 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam,

Kurzbeschreibung:

nach NSTEMI 01.21, diagnostiziert wurden schwere koronare Dreigefäßerkrankung, offenes Foramen ovale, Hypertrophie li. Ventrikel, Arteriosklerose, art. Hypertonie, inst. Angina pectoris usw., RadialisThrombose

(nach mehreren Kleinhirninfarkten - Jahre zuvor 3 Gefäß-OPs: vertebralis Reimplantation, beide Carotiden), beids. paVK, usw. ... bekannter Gendefekt- Lpa stark erhöht.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Bypass Folgebeschwerden

Autor
Datum
Masche54
09.05.2021, 12:09 Uhr

Hatte Bypass-OP im Nov 20, drei normale mit Vene und eine Aortenverbindung mit der Baucharterie. OP verlief gut, Blutwerte und Herzwerte alles gut! Geblieben sind Schmerzen unterhalb des Brustbeines im Bereich des Solarplexuses, bei einem Husten- oder Niesreiz muss ich sofort mit der Faust diesen Bereich pressen, sonst habe ich dort und im Bereich der unteren Rippenbögen starke Schmerzen. Habe aber keinen Husten! Nachsorge an der OP-Klinik im Januar, alles für normal befunden! Brustbein stabil! Röntgenaufnahme bestätigte dies; 2 Cerclagen gebrochen aber oben, ... ohne Bedeutung!

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Koronare Zwei-Gefäß-Erkrankung, Fortsetzung

Autor
Datum
sikakueh
27.10.2020, 19:15 Uhr

...noch nicht beschwerdefrei. Lt. letztem CT ist am unteren Sternum immer noch ein Spalt. Der Herzchirurg sagte, dass ich damit leben kann und es wohl nicht mehr komplett verheilen wird.
Und der Schwertfortsatz hat sich irgendwie gedreht und liegt direkt unter der Haut an. Gut zu tasten.
So, jetzt meine Fragen:
Hab ich nun zwei oder drei Bypässe bekommen?
Sollte ich nochmal, evtl. in ein anderes KH gehen, um eine neue Beurteilung zu bekommen?
Ich bin verunsichert.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Koronare Zwei-Gefäß-Erkrankung

Autor
Datum
sikakueh
27.10.2020, 19:10 Uhr

Hallo,
ich wurde am 4. 7. 2019 gleich nach einer Katheteruntersuchung am Herzen operiert. Instabile Angina pectoris, Stenose des linken Hauptstammes 90%. Myokardrevaskularisation durch Transposition der linken A. mammaria interna auf den Ramus interventrikularis anterior (LIMA auf LAD) sowie A. radialis links, sequentiell auf den R. diagonalis (D) und den R. posterolateralis (PLA).
So stehts im Bericht. Es wurde mir immer gesagt, dass ich drei Bypässe bekommen habe. Im Bericht steht aber nur was von einer Koronaren-Zwei-Gefäß-Erkrankung.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Bypass OP 2001

Autor
Datum
04.08.2020, 18:29 Uhr

Wie und wann werden die Bypässe kontrolliert. Gehe regelmäßig zur Kontrolle zum Kardiologen, Diagnose KHK, Z.n. ACVB-OP 01. In den folgenden Befunden oder Beurteilungen findet sich nie etwas über die Herzkranzgefäße. Da die OP doch ziemlich lange her ist und ich jetzt ähnliche Symptome wie einst vor der OP (Luftnot. Rhytmusstörungen) empfinde, würde ich gerne etwas über den Zustand der HK-Gefäße erfahren. Muß ich diese Kontrolle selbst beantragen ?

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Ergometrie nach bypass

Autor
Datum
Georg54
01.07.2019, 18:03 Uhr

Guten Tag 

Ich min männlich  55 Jahre alt und habe seit 2 Jahren 3 Bypässe weg. Khk. Mein letztes Belastungsekg zeigte St streckensenkungen bis zu 1,4 mm bei Belastung ab 150 Watt.

Ich mache mir nun etwas Sorgen. Die Senkungungen in Ableitung v5 war komischerweise sowohl aszendierende als auch dezendierend ...immer ein paar komplexe bzw. Schläge azendierend und dann wieder ein dezendierender.. Diese Konstellation verstehe ich nicht und finde auch keine Informationen dazu!?

Könnten Sie mir was dazu sagen?

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

St senkung abwechselnd aszendierend und dezendierend

Autor
Datum
Melasci
14.06.2019, 12:03 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam, Zustand 2 Jahre nach 3 fach bypass bei 3 gefässerkrankung, Wie kann es sein, dass es bei der ergometrie in ableitung v5 zu aszendierenden aber auch aszendierenden st senkungen kommt..in aufeinanderfolgenden qrs komplexen. Ich würde gerne ein Teil des ekg Ausdrucks zuschicken als pdf, weil man es sonst nicht gut erklären kann..habe ich hier die Möglichkeit dazu? Das wäre super. Liebe Grüße

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Bypass OP

Autor
Datum
boddelsemmel
11.06.2019, 16:06 Uhr

Guten Tag,

ich habe bereits dankenderweise eine schnelle Antwort auf meine Frage bezüglich der Einnahme von Viagra nach der Bypass Op erhalten.
Sie teilten mir mit das die angegebene, gegenwärtige Medikation keine Probleme darstellt.
Aber die im März 2019 Gesetzen 3 Bypässe machen da auch keinen Grund zur Besorgnis?

freundliche Grüße

R.W.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Bypass OP

Autor
Datum
boddelsemmel
05.06.2019, 12:57 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erhielt im März diesen Jahres 3 Bypässe und verwende gegenwärtig folgende Medikamente.

Macumar (seit 2008)
Bisoprolol 1 A 2,5 mg
Atorvastatin AL 20 mg
ASS

und nahm vor der OP gelegentlich Viagra ein. Kann ich dieses Präparat weiterhin einnehmen (wöchentlich ca.1x 50 mg) oder sollte darauf bis auf weiteres verzichtet werden? Bisher gab es damit keinerlei Nebenwirkungen zu spüren.

freundliche Grüße

R.W. (64 Jahre)

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.

Das Expertenforum

Schluckauf nach Herzschrittmacher

Autor
Datum
Mond2211
03.05.2019, 10:11 Uhr

Grüezi

Ich hoffe ich kann diese Frage hier trotzdem stellen.

Ich habe seit dem Jan 2019 einen 2 Kammer Pacemaker bekommen wg. Rez. Synkopen resp. AV-Block, SSS.

Kurz nach der Implantation hatte ich für 3 Tage vermehrten Schluckauf beim Einatmen (resp. Diaphragma Kontraktionen ohne Beteiligung der Stimmbänder, es kommt also zu keinem "Higsgi" Ton)

Seit der Feinjustierung des Schrittmachers vor 1 Woche. Habe ich dieses wieder vermehrt. Es stört mich nicht besonderlich kommt ca. 10-20x vor am Tag.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.