Das Expertenforum

Herzstolpern und Luft im Bauch

Autor
Datum
Ragnarsherzi
28.01.2021, 20:08 Uhr

Guten Abend,bin männlich, 58 Jahre, 191cm,78 kg.
Ich hatte mit 30 eine Herzmuskelentzündung die ohne Einschränkungen ausgeteilt ist. Seit dem engmaschig beim Kardiologen inkl Langzeit EKG+Ultraschall.
2013 hatte ich dann mal Herzstolpern,war beim Arzt+ Krankenhaus. Alles okay aber um auf Nummer sicher zu gehen wurde eine Katheteruntersuchung empfohlen. Dabei wurde ein 65% Verschluss entdeckt+per Stent behoben.
Trotz Sport etc. Hatte ich nach lauter unauffälligen Untersuchungen plötzlich Beklemmungen+starken Druck in der Magengegend. Im KH waren EGK+ Ultraschall ohne Befund+ ich sollte entlassen werden. Dann kamen Tropotonin Werte + es wurde ein leichter Herzinfarkt diagnostiziert. 2ter Stent direkt beim ersten wurde gesetzt. Reha, beruflich fast aufgehört zu arbeiten. Von 92kg auf 78kg. Täglicher Sport ca. 30 Minuten bei 120 bis 140 Sport. Jeden Tag mindestens 10.000 Schritte.
Seit kurzem habe ich oft aus heiterem Himmel eine aufgebläht Bauch von erst 95 bis zum Teil auf 106cm. Dann habe ich Herzstolpern manchmal jeden 3ten Schlag.
So plötzlich wie es kommt geht es meist wieder.
Im Krankenhaus waren harmlose SVES zu sehen, Magenspiegelung war okay. Manchmal hilft Saab Simplex mal nicht. Nehme ass, brilique, ramipril 2,5 und Statin, Allopurinol
Was kann die Ursache sein? Gruß

Dr. med. Peter Zündorf
30.01.2021, 17:19 Uhr

Hallo,
danke für Ihre Anfrage.
100%-ig kann man das aus der Ferne nicht sagen, aber ich vermute dass es sich tatsächlich wie Sie schon andeuten um Blähungen handelt, möglicherweise verursacht durch vermehrtes Schlucken von Luft.
Achten Sie mal darauf, ob Sie einen trockenen Mund haben und/oder besonders häufig schlucken, auch zwischendurch.
Aufstoßen von Luft hilft sofort, hat mit dem Herzen nichts zu tun, aber die Beschwerden können sich ähnlich anfühlen.
Wenn es dadurch nicht besser wird, stellen Sie sich sicherheitshalber spätestens nächste Woche beim Hausarzt vor.
Wenn Sie an einem Herzinfarkt denken, wählen Sie ohne Verzögerung die Notfallnummer 112.
Viele Grüße
Dr. Peter Zündorf, Hannover

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.