Das Expertenforum

Antiarrhytmikum Dronedaron

Autor
Datum
Andi31
10.02.2020, 11:09 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam, nach erfolgter Kardioversion wurde meiner Ehefrau (85 J.) im Jahre 2018 neben zahlreichen Blutdrucksenkern das Antiarrhytmikum Dronedaron verschrieben,das derzeit leider keine Wirkung mehr zeigt.Bitte um Ihre fachkundige Meinung durch welches Mittel dieses Medikament ersetzt werden könnte.. Amiodaron kommt wegen ihrer gleichzeitigen Behandlung mit Euthyrox in diesem Falle nicht in Betracht. Für Ihre Mühe im Voraus besten Dank. MfG Andi31

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
10.02.2020, 18:35 Uhr

Sehr geehrter Andi31, zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich verstehe ihre Äußerung so, dass bei ihrer Frau trotz Dronedaron wieder Vorhofflimmern besteht. Eine Indikation zur Fortführung dieser Medikation besteht somit nicht. Die Auswahl eines Ersatzes ist abhängig von Alter, Begleiterkrankungen und sonstigen spezifischen Befunden, diese kann nur von einem Kardiologen individuell getroffen werden. Der Einsatz von Amiodaron ist in Kombination mit Euthyrox nicht unbedingt ein Ausschluss, Amiodaron ist dann sicher kontraindiziert, wenn eine latente oder manifeste Hyperthyreose vorliegt. Am besten ist, Ihre Frau und Sie besprechen dies mit einem fachkundigen Kardiologen. Dieser kann auch entscheiden, ob überhaupt eine Rhythmisierung sinnvoll ist oder ob man sich nicht auf die Fortführung einer frequenzregulierenden Therapie bei permanentem Vorhofflimmern beschränken kann. Mit freundlichem Gruß Karl Friedrich Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.