Das Expertenforum

Arterienverengung / Verkalkung

Autor
Datum
floriano
02.02.2020, 14:49 Uhr

Guten Tag Ich hatte beim Kardiologen einen komplett Check, EKG, Belastungs-EKG, Herzultraschall, 24 Stunden EKG und Blutdruckmessung. Alle Werte waren gut. Pumpleistung des Herzens bei knapp 70% die Gefässe am Hals,Bauch waren auch ohne Befund. Da ich aber seit ca 1-2 Jahren immer wieder unter den Symptomen leide, ich muss tief einatmen sonst bekomme ich zuwenig Luft. Ich Gähne oft und habe viel kalte Hände und Füsse. Ich merke das z.b stärker nach Kaffee oder koffeihaltige Getränke. Ich hatte auch Extrasystolen die aber als harmlos gelten und mit Magnesium und Kalium gut im Griff sind. Da mir irgendwie kein Arzt helfen kann, habe ich mit meiner Kardiologen gesprochen und die hat mich zum Herz CT angemeldet. Ich habe den Herz CT ( ohne Kontrastmittel gemacht) um zu schauen wie hoch mein Calcium Score ist. Mein Wert ist bei 0.0. Also bestens. Jetzt meine Frage, wie hoch ist die Chance das bei mir eine Verengung der Gefässe im Herz vorhanden ist? Ich lese immer wieder das Das Herz CT nur mit Kontrastmittel ganz genau ist. Ich habe Angst, dass die Symptome die ich beschrieben habe von verengten Herz Gefässe kommen könnten. Was meinen Sie als Experte dazu? Ich danke Ihnen vielmals für eine Antwort. Freundliche Grüsse Floriano

Dr. med. Heribert Brück
03.02.2020, 11:50 Uhr

Sehr geehrter Herr Floriano,

bei einem Agatston Score von Null ist die Chance für eine Gefäßverengung ebenfalls Null. Zu allen anderen Gesichtspunkten verweise ich auf meine Mail vom 17.10.2019.

Herzliche Grüße Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.