Das Expertenforum

Bluthochdruck und hoher Puls

Autor
Datum
Kortinchen
29.11.2015, 10:48 Uhr

Sehr geehrter Experte,

ich leide unter Bluthochdruck und einem hohen Puls. Ich habe ständig einen Puls über 100 und habe deshalb ein Herzfrequenz-senkendes Medikament verschrieben bekommen. Ist der hohe Puls schlecht für das Herz? Ich nehme ein Sartan/HCT-Präparat gegen den Bluthochdruck, aber heute Morgen war der Blutdruck trotzdem 160/110. Machen die starken Blutdruckschwankungen etwas aus? Ich merke recht wenig davon, so lange der Blutdruck nicht sehr hoch ist.

Ich darf wegen meines Asthmas keine Betablocker nehmen und Verapamil hat den Blutdruck auch nicht weiter gesenkt. Meinen Sie, der Kardiologe könnte noch etwas am Blutdruck ändern?

Viele Grüße

Dr. med. Heribert Brück
02.12.2015, 18:23 Uhr

Sehr geehrte Frau "Kortinchen",

ob weitere Maßnahmen erforderlich sind, kann nur ihr Kardiologe vor Ort entscheiden. Er wird diese Entscheidung dann eventuell davon abhängig machen, welche Werte in einer Langzeit-Blutdruckmessung und/oder einem LZ-EKG erhoben werden.

Es gilt in Ihrem speziellen Falle jedoch zu bedenken, dass die Asthma-Medikamente und auch mentale Einflüsse die Herzfrequenz steigern können. Andererseits sind vereinzelt erhöhte Blutdruckwerte unbedenklich, wenn das Blutdruckniveau insgesamt normal ist.

Sie sollten Ihrem Kardiologen vor Ort vertrauen, da dieses Vertrauen extrem wichtig für einen Behandlungserfolg ist.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.