Das Expertenforum

Colitis Ulcerosa und Herzbeschwerden

Autor
Datum
Gloin
29.02.2020, 12:06 Uhr

Ich hatte keinen Herzinfarkt, aber meine Frage bezieht sich auf Herzbeschwerden - ich hoffe, sie können mir antworten. Ich habe seit 20 Jahren Colitis Ulcerosa. Nun vertrug ich seit 2015 Mesalazin in höherer Dosis nicht mehr gut (Nebenwirkungen wie Husten etc.). Zwei Schübe mit Kortison, dann erst Azathioprin versucht, nicht vertragen, jetzt seit Mai 2019 nehme ich Entyvio (Biologikum). Wegen Beschwerden wie manchmal Herzklopfen, Druckgefühl auf der Brust Abklärungen beim Kardiologen 2014, nochmal 2018. Bei der vorletzten Abklärung 2018 stand im Bericht "kann eine strukturelle Herzerkrankung von klinischer Relevanz weitestgehend ausgeschlossen werden." Jetzt hatte ich aber 2020 vermehrt Beschwerden und diesmal hieß es, im Belastungs-EKG seien einige Werte grenzwertig. Auch die Bronchien seien wohl etwas verkleinert (!?). Zur weiteren Abklärung soll jetzt die Lunge geröngt werden sowie eine Schlafpolygraphie. Die Ergebnisse verzögern sich aber etwas wegen Terminengpässen. Konkrete Fragen: 1. Kann es überhaupt sein, dass solche Probleme (EKG) sich innerhalb von 2 Jahren entwickeln oder hätte das auch bereits vorher festgestellt werden müssen? 2. Kann Mesalazin als Medikament problematisch fürs Herz sein? Vielen Dank!

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
02.03.2020, 13:00 Uhr

Guten Tag
zu 1)
Ja, Ihre Beschwerden klingen wie Symptome durch Extraschläge, das sind fast immer harmlose Rhythmusstörungen, die kommen u. gehen können, oft auch mit Stress zusammenhängen können. Die betroffenen Menschen sind i.d. Regel organisch herz-gesund.

zu 2)
Mesalazin hat m.W. keine direkt toxischen / schädigenden Effekte auf das Herz.

mfG

Thomas Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.