Das Expertenforum

Druck auf der Brust

Autor
Datum
Elvira670
30.08.2016, 07:29 Uhr

Guten Morgen ,
Ich habe eine Frage ? 

Mein Mann ist 54 und leidet seit 3 Wochen unter einem Druck auf der Brust bei Belastung Er war bei einem Kardiologen, der ein Ruhe und Belastung EKG gemacht hat. Und ein Herz ultraschall Dies war alles unauffällig Dann wurde bei ihm noch ei CT Gefäße /Thor/Angio mit Kontrastmittel gemacht. CT unauffällig, der Radiologe sagte Gefässe wären frei. Orthopäde überwies ihn zu einem Thorax MRT, da wurde auch nix gefunden. Ist das CT wo bei ihm gemacht wurde sicher, dass die Gefässe frei sind oder sollte man noch eine andere Untersuchung machen? Weil die Beschwerden haben sich nicht gebessert Kann dies von der Wirbelsäule kommen? 

Bin sehr beunruhigt und hoffe auf eine Antwort Vielen Dank.

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
01.09.2016, 08:21 Uhr

Guten Tag,
tatsächlich ist bei Ihrem Mann schon sehr viel gemacht worden.

Wenn das CT unauffällig ist, ist das mit ca 95% Wahrscheinlichkeit tatsächlich ein Ausschluß einer Herzkranzgefäßerkrankung.
Wenn er keinerlei Risikofaktoren (Bluthochdruck, Diabetes, Raucher, Familiengeschichte für KHK) hat, würde ich nunmehr nach nicht-kardiologischen Ursachen fahnden, am besten nochmal zum Hausarzt gehen.
Nur wenn es doch weitere Risikofaktoren gibt, wäre letztlich noch die Durchführung einer andern Bildgebung zum Auschluß einer Herzmuskel-Durchblutungsstörung zu erwägen, nämlich eine Myokardszintigraphie.

T. Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.