Das Expertenforum

Ekg

Autor
Datum
BibiSpezial
12.09.2020, 00:09 Uhr

Ich habe oft Herzrasen,ohne ersichtlichen Grund.Schmerzen im Brustbereich.Aufgrund von Erwerbsminderungsrent wurde ein Gutachten erstellt.In diesem wurde ein Ekg gefertigt. Folgendes steht als Befund:" Tachykarder Sinusrhythmus mit 98 Aktionen pro Minute. Steiityp. Deszendierte ST-Strecken mit präterminaler T-Negativierung über II, III und aVF. spiegelblldliche Veränderungen über aVR. Kein P-Pulmonale. RS-Umschlag über der Brustwand bei V4 erreicht." Der Gutachter hat ja nicht mit mir gesprochen.Aber was bedeutet das? Vorallem spiegelbildliche Veränderungen? Wenn ich Stress hätte würde ich es verstehen.Dieses Herzflattern kommt in Ruhe und aus heiterem Himmel. Im vorraus lieben Dank Bibi

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
15.09.2020, 09:57 Uhr

Sehr geehrte Nutzerin dieses Forums,
zunächst vielen Dank für Ihre Frage. Es ist sicherlich nicht möglich, aus der alleinigen Beschreibung eines EKGs Rückschlüsse auf eine eventuell bestehende Erkrankung zu machen. Ich würde ihn daher empfehlen, das EKG beim Gutachter im Original anzufordern und dieses Ihrem Hausarzt und/oder ihrem behandelnden Kardiologen vorzulegen. Dies sollte dann mit eventuellen vor EKGs verglichen werden und natürlich auch die anderen, bei Ihnen vorliegenden Untersuchungsergebnisse in die Beurteilung mit einbezogen werden.
Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben
mit freundlichem Gruß
Karl Friedrich Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.