Das Expertenforum

Extrasystolen

Autor
Datum
Frank M.
21.02.2021, 16:34 Uhr

Sehr geehrtes Ärzteteam,

ich komme gleich auf den Punkt.
Ab wann ist eine Ablation wegen andauernden Extrasystolen/ Gefühl des Flatterns angezeigt.

Beschwerden sind schon 20 Jahre bekannt. Klassisch bei Stress, Sport und Alkohol. Seit 3 Wochen halten die Beschwerden mit kurzen Unterbrechungen an. Auslöser sind aktuell nicht vorhanden.
In den letzten Jahren wurden mehrere EKG‘s jeglicher Art durchgeführt. Kalium,Magnesium war auch nicht auffällig.
Zur Zeit nehme ich wegen erhöhten Blutdruck 2,5 mg Nebivolol und 10mg Amlodipin. Auch 5mg Nebivolol haben die Symptome nicht verbessert.

Danke und Viele Grüße
Frank M.

Dr. med. Ingo Bläse
22.02.2021, 21:11 Uhr

Sehr geehrter Herr Frank,
die Indikationsstellung für eine VES-Ablation wird durch viele Faktoren beeinflusst.

Symptomatik: wenn starke Beschwerden bestehen, wird eher zur Therapie der Ablation gegriffen.

Therapiemöglichkeiten: wenn viele Therapien ausprobiert wurden und keine geholfen hat, wird eher abladiert.

Ursache: bei Herzrhythmusstörungen nach einem Herzinfarkt ist die Wahrscheinlichkeit für eine effektive Ablation höher als bei Kardiomyopathien/Herzmuskelerkrankungen.

Ursprung: an manche Stellen im Herzen kommt man besser als an andere. Dementsprechend ist die Erfolgswahrscheinlichkeit unterschiedlich. Teilweise liegen auch wichtige Herzstrukturen im Bereich des Ursprungs, die man nicht riskieren will.

Qualität: Wenn die Rhythmusstörungen den Patienten gefährden wird eher abladiert.

Quantität: Bei hoher VES-Last kann die Herzleistung abnehmen. Bei 20.000-30.000 VES pro Tag nimmt die Wahrscheinlichkeit für eine Herzschädigung zu.

Sie sehen, bei einer Indikationsstellung müssen viele Aspekte bedacht werden, wobei die obige Aufstellung nicht vollständig ist. Insgesamt ist es auch immer eine Einzelfallentsscheidung im Konsens zwischen Patient, Kardiologen und interventionellem Rhythmologen.

Mit der Hoffnung, Ihnen geholfen zu haben
Dr. I. Bläse

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.