Das Expertenforum

Herzstolpern

Autor
Datum
Kyra2001
26.08.2019, 00:22 Uhr

Hallo,

Ich bin weiblich Anfang 30 Jahre und leider hin und wieder vermehrt an Herzstolpern.

Ab und zu fand ich es normal und nicht beängstigend.

Im Juli fing es dann an, jeden Tag zu Stolpern 3-5 mal pro Minute, hin und wieder auch wieder normal.

War dann beim Arzt.

Er hat ein EKG gemacht.

Dort waren die Extrasystolen auch zu sehen und laut Arzt ungefährlich.

Ein Blutbild wurde auch gemacht, war auch okay.

 

Nach 2 Wochen kein Stolpern mehr oder ganz selten.

Seit 1 Woche, bissl weniger, fing es wieder an.

 

Ich schlafe nicht durch, ich leider auch unter einer Angststörung.

 

Kann ich wirklich davon ausgehen, auch ohne ein Herzultraschall, dass dieses Stolpern ungefährlich ist, wie es laut EGK sein soll?

 

Liegt es dann an Stress, Schlafmangel, Psyche?

Oder sollte ich doch nochmal das Herz untersuchen lassen?

Ca. 2016 Hatte ich auch ein Ultraschall am Herzen durchführen lassen, damals in Ordnung.

 

Beste Grüße

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
26.08.2019, 17:28 Uhr

Liebe Nutzerin dieses Forums

 

vielen Dank für die Frage. Grundsätzlich sind bei 30 jährigen Menschen ohne bekannte kardiale Grunderkrankung bedeutsame Herzrhythmusstörungen selten. Oft sind diese doch harmlos und verschwinden von selbst wieder. Im Einzelfall kann man das natürlich ohne Kenntnis von Details nicht aus der Ferne erkennen. Wenn Sie also beunruhigt sind, gehen sie noch einmal zu Ihrem Hausarzt und fragen, ob ggfs. ein Langzeit-Ekg oder eines sonstige weiter kardiale Diagnostik sinnvoll ist.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Karl-Friedrich Schmitz

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.