Das Expertenforum

Kind / Kleinkind

Autor
Datum
Brugada
06.03.2020, 17:01 Uhr

Hallo, ich habe Brugada und aufgrund diverser Tests ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass meine Kinder ebenfalls Brugada haben würden. Stimmt es, dass Brugda Kinder von Geburt an quasi jederzeit an einen Monitor zur Herzrhytmusüberwachung angeschlossen werden müssen? Ab welchem Alter kann ein ICD implantiert werden (aufgrund unsere Familienanamese ist dies angezeigt). Wo kann man sich weiter hierzu informeren? Herzlichen Dank!

Prof. Dr. med. Thomas Klingenheben
07.03.2020, 22:20 Uhr

Guten Tag,
Danke für Ihre Frage; diese ist ohne weitere Zusatzinformationen nicht umfassend konkret zu beantworten.
Zunächst einmal: um welche Tests handelt es sich ?
Ist bei Ihnen eine genetische Mutation für Brugada nachgewiesen worden ?
In dem Falle sollten die Kinder zuallererst natürlich auch auf das Gen getestet werden.
Eine EKG-Überwachung kann bei sehr hoher Arrhythmie-Penetranz angezeigt sein.
Die Kriterien zur ICD-Implantation sind ebenfalls streng.
Theoretisch kann ein ICD bei einem Kleinkind implantiert werden, die Bedingungen sind natürlich bei größeren Kindern günstiger.
Konkreter kann ich ohne Zusatzinformationen nichts sagen.
Gute Informationen zu Brugada u. auch ganz allgemein zur Rhythmologie bei Kindern sind beispielsweise in der Uniklinik Münster zu erhalten.
mfG
Thomas Klingenheben

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.