Das Expertenforum

Medikation Simvastatin

Autor
Datum
Tanja
20.08.2018, 11:34 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein 83-jähriger Vater leidet u.a. an einer schweren KHK bzw. Herzinsuffizienz. Im März 2018 hatte er einen Herzinfarkt. Laut Arzt der Kardiologie im Krankenhaus ist einer von drei Bypässen bereits zu, die Herzkranzgefäße nahezu zu, es wurden im Herzen Umwege gebildet. Eine Operation zur Öffnung der Bypässe sieht der Arzt als nicht zielführend, da er bald wieder zu wäre. Der Arzt hat meinem Vater Simvastatin 40 mg (1 abends) verschrieben um Plaque zu verhindern und weitere Herzinfarkte. Die Herleitung betrage 20- 25 %. Mein Vater läuft und will leben. Der ambulante Facharzt will Simvastatin absetzen, da es erst in sieben Jahren helfe. Jetzt haben wir zu diesem Medikament zwei Meinungen und wissen nicht, was richtig ist. Unsere Fragen sind: kann ihrer Ansicht nach das Medikament Simvastatin eine positive Wirkung haben aktuell und wäre ihrer Meinung nach die Gabe begründet? Herzlichen Dank für die Möglichkeit der Fragestellung und ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Tanja H.

 

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.