Das Expertenforum

Nochmal Nachfrage belastungs ekg nach bypass

Autor
Datum
Melasci
28.05.2019, 15:15 Uhr

Mein Mann,54, hatte vor 2 Jahren eine OP mit 3 Bypässen am Herz aufgrund schwerer 3 khk. Er ist und war sehr sportlich und hatte damals nur sehr geringe Symptome.

Jetzt waren wir wieder zum Belastungs-EKG und Echo. E ho war gut, Belastung-EKG, dazu hab ich die Frage.

Er hat trotz OP bei Belastung immer noch ST strecken Senkungen in den Brustableitungen (bis 1,2 mm). Uns erschrickt das sehr, da wir dachten, dass das EKG doch nach OP wieder gut sein müsste. Heißt, dass das die OP nicht von großem Erfolg war? Und ist seine Prognose dadurch jetzt viel schlechter?? Er ist noch so jung...

Bei 175 watt÷

V4 -1,2 mm 1,3 mV/s
V5 -1,3 mm 0,9 mV/s
V6 -0,9 mm 0,5 mV/s

ST Amlitude (mm)
St Steigung (mV/s)
ST@ J+40ms

Wir sind einfach etwas beunruhigt dass das OP Ergebnis nicht gut ist/ war, weil man im.er
liest nach einer ausreichend guten Bypass OP wäre diese Senkungen verschwunden.

Vielen Dank für Ihre Hilfe
Melasci

Dr. med. Jürgen Fritsch
29.05.2019, 11:42 Uhr

Liebe Melasci,

ST-Streckensenkungen in den Brustwandableitungen sind erst verdächtig, wenn sie mehr als -2 mm betragen. Alle anderen Veränderungen sind unverdächtig. Machen Sie sich also nicht mehr Sorgen als nötig. Ihr Mann ist ja in Kontrolle. Nach dem beschriebenen Ergebnis gibt es keinen Anlass zur Sorge oder zu weiteren erforderlichen Maßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Jürgen Fritsch

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie

Sportmedizin, Psychotherapie

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.