Das Expertenforum

Rhytmusstörungen

Autor
Datum
Conny M.
01.08.2018, 12:45 Uhr

Hallo,
erst einmal danke für die schnelle Antwort.
Mein Schrittmacher ist auf die untere HF von 20 eingestellt erst wenn dieser Wert erreicht ist, ist ein pacing bis auf 50 eingestellt. Das heißt für mich, sollte der Wert nicht unter 20 fallen würde ich vielleicht die ganze Zeit bei zum Bsp.21 Herzschlägen rumdümpeln. Sehe ich das richtig? Wäre das dann noch ausreichend? Es ist auch ein Raynod Syndrom bei mir bekannt das hat hoffentlich keinen Einfluss auf mein Herz. Ich werde von einem zum anderen Arzt geschickt und meine Fragen oder Probleme bleiben so oft unbeantwortet und ungelöst das ich total froh bin wenn ich auch nur Teilantworten bekomme die mir wenigstens etwas weiterhelfen denn oft vergesse ich etwas zu fragen(trotz Notizen)oder es tun sich neue Fragen erst nach den Gesprächen auf.
Liebe Grüße Conny M.

Ergänzt am 01.08.2018,12:03:41 Uhr: Ich vergaß zu erwähnen vom EKG her früher ein indiff. Typ. Jetzt überdrehter li Typ. Früher stand in den EKGs inkompl. Rechtsschenkelblock jetzt LAHB. Mfg.Conny M.

Ergänzt am 01.08.2018 12:45:56 Uhr: Hallo, nun bin ich völlig verunsichert habe grade in meinen Schrittmacherausweis geschaut und festgestellt das bei Basisfrequenz jetzt sogar ein AUS steht.(Kontrolle vom 30.05.2018).Hab ich was falsch verstanden? Heißt das gar kein Schutz für die Grundfrequenz? Ich lass das wohl lieber mit dem Bisoprolol bis das geklärt ist. Liebe Grüße Conny M.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.