Das Expertenforum

Risikofaktoren

Autor
Datum
Kortinchen
23.12.2016, 12:01 Uhr

Sehr geehrter Experte,

ich bin noch recht jung (33, weiblich), habe jedoch in dem Test zum Herzinfarktrisiko 17 Punkte. Ich habe einen sehr hohen Cholesterinspiegel, bin immernoch übergewichtig, aber nur noch leicht und habe Bluthochdruck.
Ich habe schon 18kg abgenommen (wiege noch 75kg, bin 165cm groß), aber mein Blutdruck wurde dadurch nicht niedriger. Ich nehme Tabletten, wollte jedoch fragen, ob ich durch Gewichtsabnahme die Tabletten wieder loswerden kann?
Ich nehme Kortisontabletten sollte ich anmerken und bei hohen Dosen, habe ich den Eindruck steigt der Blutdruck. Kann das sein?
Warum sinkt der Cholesterinspiegel nicht, wenn man so viel abnimmt wie ich?

Mein Blutdruck ist fast immer über 140/90 bis 170/110 ca.
Muss ich mich wirklich umstellen, um die Risikofaktoren zu vermindern? Ich denke nur, dass ich noch recht jung bin und mich auch frage, ob ich da verschiedene Tabletten gegen Bluthochdruck nehmen soll?
Ich habe beginnende Diabetes. Ist leichte Diabetes auch schon so schlecht für die Gefäße?

Vielen Dank
Viele Grüße und frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Dr. med. Heribert Brück
08.01.2017, 15:41 Uhr

Sehr geehrte Frau Kortinchen,
zunächst einmal kann man doch feststellen, dass die Entwicklung seit Ihren letzten Anfragen erfreulich positiv war.
Bei der Gewichtsreduktion sollten sie so konsequent weitermachen, das hat auf alle Fälle einen günstigen Effekt auf den Blutdruck. Das genaue Ausmaß ist jedoch bei jedem unterschiedlich. Wenn der Effekt bei Ihnen nicht so ausgeprägt ist, wie Sie das erwartet haben, sollte Sie das nicht entmutigen.

Wenn die Blutdruckwerte fast immer über 140 mmHg liegen, sollte der Blutdruck medikamentös behandelt werden, dafür gibt es verschiedene Medikamentengruppen, wie hier schon mehrfach ausgeführt wurde.
Auf die Cholesterinwerte hat die Gewichtsreduktion einen weniger ausgeprägten Effekt, weil das mit der Nahrung aufgenommene Cholesterin nur etwa 10% von dem Gesamtcholesterin ausmacht, das übrige Cholesterin bildet der Körper selbst.
Diabetes mellitus stellt einen Risikofaktor für die Gefäße dar. Durch Bewegung und eine weitere Gewichtsreduktion ist bei Ihnen jedoch die Entwicklung eines Diabetes wahrscheinlich zu verhindern.
Aus dem Allem kann ich Ihnen nur raten, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzugehen, dann wird sich Ihr Risiko verbessern und insbesondere werden Sie sich wohler fühlen.

Herzliche Grüße
Dr. Heribert Brück

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.