Das Expertenforum

Sporadisches Herzstolpern, Schwindel, Rückenschmerzen

Autor
Datum
Thorsten1975
14.02.2020, 11:10 Uhr

Hallo, ich, m/44/170/89 kg/NR. Kein Streß, i.d. Freizeit aktiv. Bürojob, sitze meiste Zeit. Wirke durch regelm. Gänge u. einem verstellb. Schreibtisch entgegen. Nie krank. Seit 9 J. tgl. 5 mg Amlodipin/4 mg Candesartan wg. hohem BD. Keine NW, BD stabil ca. 125:85/Ruhepuls 60-70. Rückenprobleme li./auch auf gegenüberl. Vorderseite spürbar. War schon bei Physio, tgl. Übungen. (Anm.: phasenw. Benommenheitsschwindel, bei Bewegung „weg“) Vor 3 Mon. heftiges Herzstolpern (2-3 sec). Fühlte sich an wie kapitale Fehlzündung, sehr deutlich. Panik. Schweißausbruch. Zum Kardiologen: Troponin-Schnelltest, Ruhe-EKG, 24-h-EKG, BD, abgehört, Blutbild, Herz-Ultraschall. Fazit: alles i.O.! ES keine zu sehen. Solle gelassener werden u. mich nicht verrückt machen. Zusätzl. Metoprolosuccinat 23,75 mg. Das wieder abgesetzt, da total müde. Leichtes Herzstolpern, Benommenheitsschwindel und Rückenschmerzen treten immer mal sporadisch auf (belastungsunabh.). Andere Symptome: keine. Mittlerw. haben 4 Ärzte unabh. voneinander bestätigt, d. Herz „i.O.“ sei, Stolpern ist harmlos, restl. Symptome v. Rücken (HWS-Syndrom). Bewegung/Sport (Rückenschwimmen) soll helfen. Bin verunsichert. Kann d. Rücken so viel auswirken? (leichtes Herzstolpern schon früher sporadisch, nie Gedanken gemacht) Dankeschön im Voraus!

Dr. med. Ingo Bläse
17.02.2020, 18:34 Uhr

Sehr geehrter Herr Thorsten1975,
ich könnte eigentlich Ihre Frage mit einem einfachen "ja" beantworten.

Einzelne Herzschlagunregelmäßigkeiten sind fast bei jedem Menschen zu dokumentieren, der eine merkt sie, der andere nicht.

Nachdem Sie jetzt eine Zweitmeinung, Drittmeinung und Viertmeinung eingeholt haben und die übereinstimmende Aussage ist, dass Ihr Herz gesund ist, würde ich mich darauf verlassen und vorerst die orthopädische Therapie intensivieren.

Zu überlegen wäre lediglich, ob Ihr Blutdruck nicht eventuell zu optimal eingestellt ist. Messen Sie doch einmal Ihren Blutdruck während einer Phase mit "Benommenheitsschwindels".

Mit freundlichen Grüßen
Dr. I. Bläse

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.